Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Powder Placenta
Innovatives Kino kurz, AT 2015, Farbe, 9 min.
Diagonale 2015

Regie, Buch: Katrina Daschner
Darsteller/innen: Gisi Håkanson, Hyo Lee, Sushila Mesquita, Stefanie Sourial, Cordula Thym
Kamera: Hannes Böck
Schnitt: Hannes Böck, Katrina Daschner
Originalton: Hannes Böck/Oliver Stotz
Szenenbild: Jenny Schleif, Diego R. Ortiz
Kostüm: Markus Hausleitner
Produzent/innen: Katrina Daschner, Alexia Stuefer

 

Künstlich, echt, zwei- oder dreidimensional, Fantasie oder Wirklichkeit. Alles ist eins in Katrina Daschners dritter, von Schnitzlers „Traumnovelle“ inspirierter Dichtung für das Kino. In einem Universalkosmos aus barocker Malerei, Bühnen- und Realwelt beschwören papageienbunte Fabelwesen das Leben. Auf dass jegliche Kategorien nichtig werden – und Hierarchien obsolet.
www.katrinadaschner.net, www.sixpackfilm.com

Katalogtext Diagonale 2015:
In einer verquickten Wirklichkeit aus barocker Malerei, Bühnen- und Realwelt wandelt oder waltet eine Gruppe papageien- bunter Fabelwesen. Sie beschwören, befühlen, bestaunen das Leben, das – erst einmal mit ihrem Geist erfüllt – die Augen öffnet wie der zuvor noch gemächlich schnaufende Wolf. Alles ist eins in diesem hierarchiefreien Vieldimensionen- kosmos; in Katrina Daschners dritter, von Schnitzlers „Traumnovelle“ inspirierter Dichtung für das Kino. (sh)

Noch einmal und endlich wieder ist es egal, welchen Kategorien man für gewöhnlich die Dinge zuschreibt: Künstlich oder echt, zwei- oder dreidimensional, Fantasie oder Wirklichkeit – hier werden sie eins, die Montage macht’s, beseelt von einer Vision vom Leben, in dem die Dinge ineinanderfließen dürfen. (Olaf Möller)