Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

Filmpreise der Diagonale

Foto: Diagonale/Miriam Raneburger

© Diagonale/Miriam Raneburger

Die Filmpreise der abgesagten Diagonale’20 werden vergeben. Derzeit sichten unsere internationalen Jurys online. Die Preisträger/innen werden im Juni bekanntgegeben.

Die Preisverleihung der abgesagten Diagonale’20 hätte am 28. März 2020 um 19.30 Uhr im Orpheum Graz stattgefunden. Geladene Veranstaltung in Kooperation mit Energie Steiermark.

 

Großer Diagonale-Preis des Landes Steiermark
Bester Spielfilm

€ 15.000 — gestiftet vom Land Steiermark/Kultur
sowie ein Gutschein über € 4.000 — gestiftet von The Grand Post – Audio & Picture Post Production
sowie ein Gutschein über € 2.000 — gestiftet von Mischief Films – Filmdatensicherung

Großer Diagonale-Preis des Landes Steiermark
Bester Dokumentarfilm
€ 15.000 —gestiftet vom Land Steiermark/Kultur
sowie ein Gutschein über € 4.000 — gestiftet von The Grand Post – Audio & Picture Post Production
sowie ein Gutschein über € 2.000 — gestiftet von Mischief Films – Filmdatensicherung

Diagonale-Preis Innovatives Kino der Stadt Graz
Bester innovativer Film, Experimental- oder Animationsfilm

€ 6.000 — gestiftet vom Kulturressort der Stadt Graz
sowie ein Gutschein über € 2.500 — gestiftet von Golden Girls Filmproduktion – Dramaturgische Betreuung & Postproduktion

Diagonale-Preis Kurzspielfilm Bester Kurzspielfilm
€ 2.500
sowie ein Gutschein über € 3.000 — gestiftet von The Grand Post – Audio & Picture Post Production

Diagonale-Preis Kurzdokumentarfilm der Diözese Graz-Seckau
Bester Kurzdokumentarfilm
€ 4.000 — gestiftet von der Diözese Graz-Seckau / KULTUM – Kulturzentrum bei den Minoriten

Diagonale-Preis der Jugendjury des Landes Steiermark
Bester Nachwuchsfilm
€ 4.000 — gestiftet vom Land Steiermark/Jugend
sowie ein Gutschein über € 1.500 — gestiftet von Stöger Kameras

Diagonale-Preis Schnitt des Verbandes Filmschnitt aea
Beste künstlerische Montage Spielfilm / Dokumentarfilm
je € 3.000 — gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Diagonale-Preis Bildgestaltung des Verbandes österreichischer Kameraleute AAC
Beste Bildgestaltung Spielfilm/Dokumentarfilm
je € 3.000 — gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Diagonale-Preis Sounddesign des Verbandes österreichischer Filmtonschaffender Filmton Austria
Bestes Sounddesign Spielfilm/Dokumentarfilm
je € 3.000 — gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Diagonale-Preis Szenenbild und Kostümbild des Verbandes österreichischer Filmausstatter/innen VÖF Bestes Szenenbild, Bestes Kostümbild
je € 3.000 — gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Diagonale-Schauspielpreise in Kooperation mit der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden für einen bemerkenswerten Auftritt einer österreichischen Schauspielerin sowie eines österreichischen Schauspielers in einem Wettbewerbsfilm der Diagonale’20
je € 3.000 — gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Preis „Außergewöhnliche Produktionsleistungen“ der VAM – Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien für außergewöhnliche Produktionsleistung im Bereich Film
— gestiftet und vergeben von der VAM – Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien

 

Seit 2016 erhalten alle Preisträger/innen ein Kunstwerk, entworfen und umgesetzt von Anna Paul. Mit Unterstützung von legero united – the shoemakers | Initiator of con-tempus.eu.

„Die Aufgabe eines Festivals ist es, Öffentlichkeit für Filme zu schaffen. Es geht aber auch darum, eine differenzierte Wahrnehmung der vielen mit der Produktion von Filmen verbundenen Kreativleistungen zu gewährleisten. Preise schaffen Aufmerksamkeit für Filme und ihre Macher/innen. Zudem sind sie Ausdruck der Wertschätzung dieser Leistungen.“