Diagonale
Diagonale
Diagonale

| Position | Lisl Ponger |

Die Diagonale 2024 widmet dem Werk der 1947 geborenen Filmemacherin und Fotografin Lisl Ponger eine Retrospektive, zudem erhält sie eine Carte Blanche für ein Filmprogramm.

 

Lisl Ponger vor Bücherregal

Lisl Ponger in ihrem Atelier im Oktober ’23 © Diagonale / Elsa Okazaki

Pongers Arbeiten sind auf die Welt ausgerichtet und bedenken zugleich die Begrenzungen des Mediums mit. Spielerisch legt ihre Montage kulturell tradierte Blickweisen und Bedeutungsschichten von Bildern frei. Von der Befragung der Illusionskraft des Films gelangt Ponger zu einer Ästhetik, die sich nicht von Ideologiekritik trennen lässt: Exotismen, Geschichtsschreibung, Tourismus und Migration sind wiederkehrende Themen. Schon in frühen, formalistischen Super-8-Arbeiten (Film – An Exercise In Illusion I und II, 1980/1983) aktiviert Ponger die Neugierde mit Bilderrätseln. Passagen (1996), déjà-vu (1999) und Phantom Fremdes Wien (1991 – 2004) sowie Imago Mundi sind Filme, in denen Ponger ihre anthropologische Lust am „Fremden und Schönen“ mit postkolonialer Sensibilität nachkommt. Sie zerlegt die Ordnung der Bilder und kombiniert deren Teile zu einer eigenständigen Welt. Es freut uns überdies, drei neue Arbeiten (La Vida Es Un Carnaval, To Whom It May Concern und Unless You Are A Trickster) präsentieren zu können.

Mit 19 Filmen in drei Programmen widmet das Festival des österreichischen Films der Künstlerin Lisl Ponger eine umfassende Werkschau.

Programm 1

Container – Contained (1985, 5 min) | The Sound of Space (1986, 9 min) | Passagen (1996, 12 min) | Souvenirs (1982, 12 min) | Semiotic Ghosts (1991, 15 min) | The Four Corners of the World (1981, 15 min)

Programm 2

To Whom it May Concern (2022, 7 min) | Imago Mundi (2007, 37 min) | Unless you are a trickster (2023, 7 min) | Space Equals Time – Far Freaking Out (1979, 10 min) | La Vida Es Un Carnaval (2023, 8 min) | Film – An Exercise in Illusion I (1980, 3 min)

Programm 3

Die Filmwelt tanzt, leise  Pinguin Bar, Kapfenberg (1981, 5 min) | Lichtblitze (1981, 5 min) | Tendencies to Exist (1984, 17 min) | déjà-vu (1999, 23 min) | Panorama (1998, 2 min) | Phantom Fremdes Wien (2004, 27 min) | If the Lumière Brothers … (Mozart Minute 01) (2006, 1 min)

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner