Diagonale
Diagonale
Diagonale
Diagonale
Festival des österreichischen Films
4.–9. April 2024, Graz

dotiert mit

je € 3.000 für zwei Preisträger:innen — gestiftet von der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden

Diagonale-Schauspielpreise ’24

 

Diagonale-Schauspielpreise in Kooperation mit der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden für bemerkenswerte Auftritte österreichischer Schauspieler:innen in
einem Wettbewerbsfilm der Diagonale ’24

 

Birgit Minichmayr
Mit einem Tiger schlafen

Jurybegründung: Es ist schwer kein Muff ensausen zu verspüren bei diesem hohen Drahtseilgang durch das Leben der Maria Lassnig, die Birgit Minichmayr in atemberaubender und kongenialer Weise verkörpert, ohne ein Fangnetz und ganz ohne Maske, vom Kindes- bis zum Greisenalter, zieht sie, wie die Künstlerin selbst, schmerzlich unter die Haut gehend und mit höchster Intensität, Spuren auf der weißen Leinwand, die im Grunde unser aller gemeinsames Schicksal darstellen.

 

Voodoo Jürgens
Rickerl – Musik is höchstens a Hobby

Jurybegründung: In einem wunderbaren Ensemble entfaltet sich Voodoo Jürgens Schicht für Schicht zum Schauspieler David Öllerer, der auf feinfühlige und beeindruckende Weise die Geschichte des Rickerl aus der Wiener Vorstadt auf die große Kinoleinwand bringt, mit seinem respektvollen und leidenschaftlichen Zusammenspielen mit allen Figuren, von groß bis klein, lässt er Rickerl um sein verloren geglaubtes Leben kämpfen und erzeugt  dabei eine unwiderstehliche Kraft und Nähe.

 

Jury Schauspielpreis:
Ute Baumhackl (Kleine Zeitung, AT)
Zeynep Buyraç (Schauspielerin, AT)
Christian Konrad (Ressortleiter Film, ORF, AT)
Marion Mitterhammer (Schauspielerin, AT)
Goran Rebić (Regisseur, AT)

Consent Management Platform von Real Cookie Banner