Diagonale
Diagonale
Diagonale
Diagonale
Festival des österreichischen Films
4.–9. April 2024, Graz

Diagonale Film Meeting
5. und 6. April 2024
Heimatsaal im Volkskundemuseum (5. April)
Hotel Weitzer & Grand Hôtel Wiesler (6. April)

Programmbroschüre als PDF hier.

Mit Unterstützung von:
FISAplus – Filmstandort Austria
Fernsehfonds Austria
Fachverband der Film- und Musikwirtschaft

Mit Dank an:
Creative Europe MEDIA Desk Austria
International Screen Institute
Canon

Das Film Meeting der Diagonale’24 ist eine physische Präsenzveranstaltung. Der erste Tag des Diagonale Film Meeting ist für alle Interessierten frei zugänglich. Der zweite Tag ist eine geschlossene Veranstaltung – Einladung zur Teilnahme erfolgte vorab.

Das Film Meeting wird von der Diagonale nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens als Green Meeting zertifiziert und orientiert sich an den Richtlinien von G‘SCHEIT FEIERN.

Nähere Infos zu klimafreundlicher Anreise, umweltfreundlichen Unterkünften, nachhaltigen Caterings und mehr finden Sie hier. Infos zu Barrierefreiheit bei Diagonale-Veranstaltungen hier.

Diagonale Film Meeting | 2024

Ein Branchenforum für Veränderungen und Ideen

 

Programmbroschüre als PDF hier.

Das Diagonale Film Meeting, das Branchentreffen des Festivals, lud in den letzten Jahren zum Austausch zu gesetzten Themen ein. Seit 2022 hat sich das Film Meeting formal verändert: Nicht das Festival setzt die Themen, sondern die Themen der Branche bestimmen das Film Meeting. An zwei Tagen soll das Film Meeting ein Ort sein, an dem über gestartete Prozesse und Strukturmaßnahmen, die zukunftsweisend sein und die Branche verändern können, informiert wird. Wissen soll ausgetauscht, neue Ideen konstruktiv diskutiert und das darin steckende Veränderungspotenzial erkannt werden. Das Diagonale Film Meeting will nicht Einzelinteressen innerhalb der Branche in den Vordergrund rücken, sondern Ideen, die ein Anliegen aller oder zumindest vieler sein sollten.

Dabei ist das Diagonale Film Meeting wieder zweigeteilt: Der erste Tag ist ein Updates-Tag, der zweite Tag wird zum Thinktanks & Connecting-Tag.

Freitag, 5. April: Updates

Am ersten Tag präsentieren sich Initiativen und Vorhaben, die die Branche strukturell verändern können, Prozesse, die schon losgetreten wurden, Maßnahmen, die über Eigeninteressen hinausgehen und zum Brancheninteresse werden.

2024 soll besonderer Fokus gelegt werden auf die Themen: Gesundheit/Social Sustainability, Diversität & Anti-Rassismus sowie Künstliche Intelligenz.

Die Frage nach der Gesundheit, dem wellbeing in der Filmbranche wurde bereits beim Diagonale Film Meeting 2023 gestellt. Als 2023 die großen „game changer“ ÖFI+ und FISAplus kamen, die mehr internationale Projekte ins Land bringen und für mehr Beschäftigung sorgen sollten, wurde beim Film Meeting auch die soziale Frage gestellt: Ist die Arbeit in der Film- und Fernsehbranche überhaupt attraktiv genug, um in dieser tätig sein zu wollen? Denn mittlerweile belegen viele Studien das Gegenteil (bspw. in der britischen Umfrage Looking Glass oder in Österreich die Studie zur sozialen Lage der Filmschaffenden). Beim Film Meeting sollen Problemlösungsansätze für gesundes, nachhaltiges Arbeiten in der Branche vorgestellt werden.

Diversität und Anti-Rassismus werden beim Film Meeting u.a. über zwei neue Studien thematisiert: Der neue Gender-Report des Österreichischen Filminstituts sammelt auch Daten bezüglich Diversität; beim Film Meeting erhalten wir einen Einblick in die Statistik. Und eine neue Studie liefert eine inhaltliche Analyse österreichischer Filme in Hinblick auf Rassismus im Film.

Ein präsentes Thema 2023 war Künstliche Intelligenz. Mit dem langen Streik der US-Autor*innen (gefolgt von den Schauspieler*innen) wurden Fragen und Folgen von KI sehr präsent, und die Angst drang in alle Departments: Werden Jobs obsolet? Wie werden Urheberrechte geschützt? Wie gravierend und wie schnell wird KI die Branche verändern? Beim Diagonale Film Meeting wollen wir ein Update erhalten zu Potenzial und Gefahr von KI.

Samstag, 6. April: Thinktanks & Connecting

Am zweiten Tag wird das Diagonale Film Meeting zum Thinktank und Vernetzungsort für die Branche: Hier werden Ideen und Anliegen in geschlossenen Gruppen diskutiert, Workshops abgehalten oder Treatments gepitcht. 2024 wird es u.a. Thinktanks geben zu Lücken in der Förderung des Animationsfilms oder den Herausforderungen im Umgang mit KI. Zudem werden Treatments, die sich über diverse Themen und Charaktere auszeichnen, vor interessierten Produzent*innen gepitcht.

Die persönliche Einladung zur Teilnahme an den Thinktanks erfolgte vorab.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und den Austausch mit Ihnen!

Dominik Tschütscher
Gestaltung Diagonale Film Meeting 2024

 

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner