Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Mascarpone
Spielfilm kurz, DE/AT 2018, Farbe+SW, 14 min., eOV
Diagonale 2018

Regie: Jonas Riemer
Buch: Katharina Ruß, Johannes Rothe
Darsteller/innen: Yannick Fischer, Jörg Moukaddam, Cornelia Ivancan
Kamera: Jana Pape
Schnitt: Holger Bück, Martin Herold, Jonas Riemer
Originalton: Maximilian Wolf
Musik: Robert Pilgram
Sounddesign: Nicolas Voß
Szenenbild: Jenny Sonnenschein
Kostüm: Till Fiedler
Weitere Credits: Produktionsleitung: Nicole Jatta Story: Jonas Riemer Art Direction: Max-Josef Schönborn
Produzent/innen: Johannes Schubert
Produktion: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

 

Der verträumte Filmvorführer Francis rammt mit seinem Auto unabsichtlich die Limousine des zwielichtigen Unterweltbosses Mascarpone – was ihn von einer Sekunde auf die andere in einen Hollywood-Gangsterfilm katapultiert. In einer beeindruckenden Mischung aus Real-, Animationsund Visual-Effects-Film inszeniert Regisseur Jonas Riemer eine effektiv komprimierte Genrehommage.

Die wesentlichen Schlüsselelemente des Hollywood’schen Gangsterfilmgenres verdichtet und kombiniert Regisseur Jonas Riemer in seinem Kurzfilm Mascarpone in einer beeindruckenden Mischung aus Real-, Animations- und Visual-Effects-Film: Als der verträumte Filmvorführer Francis mit seinem Auto versehentlich die Limousine des Unterweltbosses Mascarpone rammt, findet er sich plötzlich in einem „echten“ Gangsterfilm wieder. Sein Hund Farfalle wird zur Geisel und er zum Komplizen eines Bankraubs. Als der Coup platzt, muss Francis nicht nur seinen Hund retten, sondern auch das Herz der Filmdiva Vivien erobern. Mit viel Liebe zum Detail und 140 Mitwirkenden realisierte Riemer in enger Kooperation mit Produzent Johannes Schubert diese No-Budget-Produktion. Eine erstaunliche, charmante Genrehommage.
(Katalogtext, az)