Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Espresso
Animation, AT 2016, Schwarzweiß, 5 min., OmeU
Diagonale 2017

Regie: Alexander Gratzer
Buch: Konzept & Realisation: Alexander Gratzer

 

„Herr Ober! Noch einen Espresso bitte.“ Das Warten auf den Kellner und auf das belebende Heißgetränk: vergebens. Zeitüberbrückung durch kreatives Nichtstun, Langeweile bis zum Einschlafen: ein (Alb-)Traum. Lakonisch, in skizzenhaften Strichzeichnungen und mit geschickt gebautem Doppelboden erzählt Alexander Gratzer vom ganz normalen Leben – tragikomisch, poetisch, tiefgründig und komplex.

Mit Vorliebe für die kleinen Gesten erzählt Alexander Gratzer eine scheinbar belanglose Alltagsszene, deren tiefgründiger Kern sich nicht erst im amüsant-selbstreflexiven Epilog entfaltet. Genial einfacher Animationsfilm über das ganz normale Leben und die Potenziale der Kunst. Tragikomisch, poetisch, komplex. „Na jedenfalls toll. So eindeutig. So eindeutig schön.“
(Katalogtext, mk)

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre: