Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

video_65
Animation, AT 2014, Farbe, 5 min.
Diagonale 2015

Regie: dextro. org
Buch: dextro.org
Musik: Chris Arrell (Sound)
Produktion: dextro.org

 

Eine weiße Linie krümmt sich durch die Bilddiagonale und hinterlässt ihre Spur auf dem schwarzen Hintergrund. Wabernder Sound versetzt sie in Schwingung, bis aus ihr flirrende Dehnungsmuster entstehen, die zueinander in eine optische Spannung treten. In radikaler Gegenstandslosigkeit erzeugt dextro aus nichtlinearen Algorithmen eine computergenerierte Visualisierung eines Musikstücks und bringt die Assoziationsketten zum Vibrieren.
www.dextro.org, www.sixpackfilm.com

Katalogtext Diagonale 2015:
Eine weiße Linie krümmt sich durch die Bilddiagonale und hinterlässt ihre Spur auf dem schwarzen Hintergrund. Wabern- der Sound versetzt sie in Schwingung, bis aus ihr flirrende Dehnungsmuster entstehen, die den starren Bildausschnitt überwuchern und zueinander in eine optische Spannung treten. In radikaler Gegenstandslosigkeit erzeugt dextro aus nicht-linearen Algorithmen eine computergenerierte Visualisierung eines Musikstücks von Chris Arrell. Im Oszillieren zwischen Bild und Ton wandert der Fokus: Für einen Moment meint das Auge eine Figur oder Formen zu erkennen, die sich jedoch rasch wieder in anarchischer Asynchronität auflösen. Das Resultat ist dabei niemals beliebig und bringt die Assoziationsketten zum Vibrieren. (mh)

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre: