Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Einreichkriterien

Für die Diagonale’17 (28. März–2. April 2017 in Graz) können Filme aller Gattungen, Formate und Längen unter folgenden Voraussetzungen eingereicht werden:

1. Die/der Filmemacher/in lebt in Österreich oder ist österreichische/r Staatsbürger/in (eine Einreichung ist auch für im Ausland lebende Österreicher/innen möglich) und/oder das (Ko-)Produktionsland ist Österreich.
2. Die Filme/Videos dürfen nicht vor dem 1. Jänner 2016 uraufgeführt bzw. erstausgestrahlt worden sein.
3. Eine erneute Einreichung von Filmen/Videos, die bereits bei einer früheren Diagonale eingereicht und abgelehnt wurden, ist nicht möglich. Eine Ausnahme wäre eine substanzielle Änderung, z.B. Neuschnitt (bitte bei der Einreichung anmerken).
4. Koproduktionen nehmen am Wettbewerb teil, wenn es sich um eine mehrheitlich österreichische Produktion handelt.

Filme/Videos, die diesen Kriterien entsprechen, müssen spätestens bis 5. Dezember 2016 angemeldet werden und bis spätestens 8. Dezember 2016 zur Sichtung einlangen. Wir bitten Sie dringend um die frühestmögliche Filmanmeldung und Zusendung einer Sichtungs-DVD/Sichtungs-Bluray oder eines Sichtungslinks. Sollte sich nach der Anmeldung eine Verzögerung in der Postproduktion o.ä. ergeben, bitten wir um Benachrichtigung.

 

Einreichung

Einreichfrist für die Diagonale’17: 1. September bis 5. Dezember 2016
Die Filmregistrierung ist geschlossen.

Bei der Einreichung werden nur die Eckdaten Ihres Films abgefragt. Im Falle einer Einladung zur Diagonale’17 werden wir Sie in einem zweiten Schritt um die Vervollständigung der Angaben ersuchen.

 

Sichtungsmaterialien

DVDs bzw. BluRays und Sichtungslinks können ab Beginn der Einreichfrist eingereicht werden. Bei der Einreichung von DVDs und BluRays bitten wir Sie dringend, nur Datenträger einzureichen, die mit einem DVD/BluRay-Player abspielbar sind (keinesfalls Datenträger, die sich nur für die Wiedergabe am Computer eignen).

DVDs/BluRays schicken Sie bitte ausschließlich an folgende Adresse:
Diagonale, Rauhensteingasse 5/5, 1010 Wien

Sichtungslinks (gegebenfalls mit Passwort) übermitteln Sie bitte ausschließlich per Email an folgende Adresse: filmkopien@diagonale.at | Maria L. Felixmüller

Der Versand des Sichtungsmaterials erfolgt auf eigenes Risiko und zu Lasten der Einreicher/innen.

Die/der Einreicher/in erklärt sich damit einverstanden, dass die zugesandten Sichtungskopien der Diagonale überlassen bzw. Sichtungskopien von ausgewählten Filmen von der Diagonale archiviert werden (es ist keine kommerzielle Nutzung vorgesehen).

 

Auswahl

Die Benachrichtigung über die Auswahl für das Programm der Diagonale’17 erfolgt bis spätestens Mitte Februar 2017.
Bitte haben Sie Geduld, die Programmauswahl muss aufgrund der Vielzahl an Einreichungen schrittweise erfolgen und kann erst zu diesem Zeitpunkt endgültig abgeschlossen werden. Sie erhalten in jedem Fall eine Benachrichtigung.

Alle für das aktuelle Programm der Diagonale ausgewählten Filme/Videos nehmen an den Wettbewerben der Diagonale teil. Koproduktionen nehmen am Wettbewerb teil, wenn es sich um eine mehrheitlich österreichische Produktion handelt.
Koproduktionen mit minoritärem österreichischen Anteil können für eine Programmschiene eingereicht werden, die außer Konkurrenz präsentiert wird.

 

Festivalvorführung

Sollte der/das von Ihnen eingereichte Film/Video für die Diagonale’17 ausgewählt werden, erklären Sie sich durch Ihre Einreichung mit der Nutzung von Filmstills sowie Filmausschnitten (max. 150 Sekunden) für die allgemeine Promotion im Rahmen der Berichterstattung über die Diagonale (inkl. Fernsehausstrahlung und Web etc.) einverstanden.

Für Vorführungen im Rahmen der Wettbewerbe der Diagonale’17 können von der Diagonale keine Leihmieten gezahlt werden.

Für die Vorführung im Rahmen der Diagonale’17 ist eine englische Untertitelung erwünscht.

Für die Vorführung im Kino sind DCP, 35mm-Film, 16mm-Film, Video Beta-SP, Video Digi-Beta sowie Video HDCAM-Formate möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Filme!