Diagonale
Festival des österreichischen Films
5.–10. April 2022, Graz

5.–7. April 2022
Hotel Wiesler

Programmbroschüre als PDF hier

Audiomitschnitte vom öffentlichen Programm des Diagonale Film Meeting 2022 können unter office@diagonale.at angefragt werden.

Projektsponsor*innen:
FISA – Filmstandort Austria
Fernsehfonds Austria

Mit Unterstützung von:
Creative Europe Desk Austria – MEDIA
Europe Cinemas
Canon

Das Diagonale Film Meeting ist von ecoversum nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens als Green Meeting zertifiziert.

Diagonale Film Meeting 2022

 

Coming soon!

Ein Branchenforum für Veränderungen und Ideen

 

© Diagonale/Alexi Pelekanos

Die Branchenkonferenz des Festivals soll ein Ort sein, an dem über Prozesse und Strukturmaßnahmen, die die Branche verändern können, informiert wird. Der erste Tag des Diagonale Film Meetings 2022 stellte zukunftsweisende Projekte und innovative Initiativen vor, die darauf abzielen, den österreichischen Film in Richtung Zukunft zu denken. Alle Veranstaltungen dieses „Update-Tags“ waren öffentlich. Der zweite Tag des Diagonale Film Meetings wurde zum „Thinktank-Tag“: In geschlossenen Gruppen wurden Ideen, Vorhaben und aktuelle Anliegen zum österreichischen Film diskutiert.

Programm (PDF-Downloads):
Programmbroschüre Diagonale Film Meeting 2022 
Europa Cinemas Audience Development & Innovation Day Lab

Audiomitschnitte vom öffentlichen Programm des Diagonale Film Meeting 2022 können unter office@diagonale.at angefragt werden.

 

Einleitung // Programm 2022

Gemeinsam mit vier Kolleg*innen habe ich, als jemand, der sich schon lange mit dem Filmnachwuchs beschäftigt, im Sommer 2020 zu einem „Visionen-Workshop“ eingeladen. Die Einladung ging an Filmkreative der jüngeren Generation aus allen Bereichen: von Kinomitarbeiter*innen bis Produzent*innen. Wir stellten die Frage, wie wir die österreichische Filmkultur und -branche zeichnen würden, hätten wir – mit unseren Erfahrungen, unseren Bedürfnissen und unserem Know-how – die Möglichkeit, sie zu verändern. Wir wollten offen diskutieren, auch wagemutige Visionen formulieren. Wichtig war uns, dass die Teilnehmer*innen ihr Eigeninteresse zu Hause ließen und Verständnis für andere Branchenanliegen mitbrachten. Eine Diskussion und ein Wissensaustausch auf Augenhöhe sollte es werden, der Prozess war dabei ergebnisoffen angelegt. Letztlich nahmen dreißig Kolleg*innen an unserem „Thinktank“ teil.
Daran anknüpfend soll das heurige Diagonale Film Meeting mit einem ähnlichen Zugang gestaltet sein. Das Film Meeting war immer schon ein Austausch unter Branchenvertreter*innen – in den letzten Jahren jeweils unter einem thematischen Schirm: Es wurde über Modelle der Stoff- und Projektentwicklung, neue Verwertungsformen oder die Relevanz des Kinos diskutiert. 2022 wird das Film Meeting thematisch geöffnet, was bedeutet, dass nicht die Diagonale die Themen setzt, sondern die Themen das Film Meeting besetzen: Das Film Meeting soll ein Ort sein, an dem über branchenübergreifende Prozesse und breit wirkende Strukturmaßnahmen informiert wird, die zukunftsweisend sein und die Branche verändern können. Wissen soll ausgetauscht, neue Ideen konstruktiv diskutiert und das darin steckende Veränderungspotenzial erkannt werden. Wie auch beim Thinktank im Sommer 2020 geht es uns beim Diagonale Film Meeting nicht um Einzelinteressen, sondern um Ideen, die ein Anliegen aller oder vieler sein sollten. Das Diagonale Film Meeting soll Forum für Austausch und Wissenstransfer sein.

Mittwoch, 6. April: „Update-Tag“
Am ersten Tag präsentieren sich Projekte und Initiativen. Vorhaben, die die Branche strukturell verändern können, Prozesse, die schon losgetreten wurden, Maßnahmen, die über Eigeninteressen hinausgehen und zum Brancheninteresse werden. Alle Veranstaltungen an diesem Tag sind öffentlich.

Donnerstag, 7. April: „Thinktank-Tag“
Am zweiten Tag wird das Diagonale Film Meeting zum Thinktank: Hier werden Ideen und Anliegen, die durchaus auch wagemutig sein können, in den Raum gestellt und diskutiert. Es geht nicht darum, die Schwächen und Hürden einer Idee zu suchen und sie gleich auf ihre Durchführbarkeit hin abzuklopfen, sondern dieser Idee – wie groß gedacht sie auch sein mag – neugierig nachzuspüren und darüber zu diskutieren. Die Thinktanks sind geschlossene Diskussionsrunden, die Einladung zur Teilnahme erfolgte vorab.

Europa Cinemas Audience Development & Innovation Day Lab
zu Gast bei der Diagonale
Am Dienstag, dem 5. April, wird im Rahmen der Diagonale’22 und auf Initiative der Filmabteilung des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) nach 2019 zum zweiten Mal ein Europa Cinemas Audience Development & Innovation Day Lab angeboten. Das Lab richtet sich an Kinobetreiber*innen und -gestalter*innen und lädt ein zu Expert*inneninput und zum Austausch mit Kolleg*innen über zukunftsorientierte Strategien zu Programmierung, Publikumsentwicklung, Zusammenarbeit und Vernetzung.

 

Dominik Tschütscher
Gestaltung Diagonale Film Meeting 2022