Diagonale
Diagonale
Diagonale
Diagonale
Festival des österreichischen Films
4.–9. April 2024, Graz

 

Präsentiert von der Hauptsponsorin der Diagonale

| Diagonale | unterwegs |

Ein ausgewähltes Programm der vergangenen Diagonale über die offizielle Festivalzeit und die Grenzen von Graz hinaus!

 

Das Festival des österreichischen Films präsentiert sein ausgewähltes Programm für Filmbegeisterte nun auch außerhalb der offiziellen Festivalzeit – und zwar über die Grenzen von Graz hinaus! Herausragende Filme der letzten Ausgabe machen im Rahmen von Diagonale unterwegs in Kinos und Kulturstandorten Station. Die Filmemacher:innen stehen für ein Gespräch nach den Vorstellungen zur Verfügung – Kinoerlebnis hautnah!

Diese Initiative ermöglicht es auch einem Publikum außerhalb von Graz, österreichisches Filmschaffen sowie die Diagonale zu entdecken! Ob preisgekrönte Spielflime, tiefgründige Dokumentationen oder aufregende Kurzfilme – Diagonale unterwegs bietet einen spannenden Querschnitt des aktuellen österreichischen Films in all seiner Vielfalt!

 


Spieltermine


Besuch im Bubenland von Katrin Schlösser
| 12. Juni ’24 um 19 Uhr | Dieselkino Oberwart |
In Anwesenheit der Regisseurin. Moderation: Kristina Schranz

Im südlichen Burgenland scheint die Zeit stillzustehen. Nicht nur für den sanften Tourismus, sondern auch für jene Männer, die Katrin Schlösser in ihrem eindrucksvollen Dokumentarfilm besucht. Die im Titel genannten „Buben“ unterschiedlichen Alters erzählen von ihrer Arbeit, ihrem Alltag, den Familien und vor allem von den Veränderungen, die ihnen ein neues Bild von Männlichkeit abverlangen. Von einem Wandel, mit dem sie sich auseinandersetzen müssen.


Asche von Elena Wolff
| 3. Juli ’24 um 19 Uhr | Dieselkino Lieboch |
In Anwesenheit der Regisseurin.

Episodisch erzählt Asche von drei Liebespaaren und einem Außenseiter, von Alphamännern und Musen, von Einsamkeit und vom Drang nach Selbstverwirklichung. Dabei übt die poppige Kunstweltsatire lautstarke Kritik am Patriarchat wie auch an der Kulturszene – unerwartete Rachefeldzüge und skurrile Begegnungen inklusive. Ein schonungslos selbstironischer queer-feministischer Independentfilm aus Österreich.


 

Weitere Termine demnächst.

 

 

 

 

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner