Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Zum Onlinefestival –  mit Streams, Sonderberichten, Publikationen.

Weitere aktuelle Arbeiten von Filmschaffenden am Schwarzen Brett.

Zur offiziellen Filmauswahl der abgesagten Diagonale’20.

Diagonale’20 – Die Unvollendete

Die nächste Diagonale kommt bestimmt. Vorerst gilt es jedoch, etwas leiser zu treten. Denn ob der Umstände relativiert sich auch die schmerzliche Absage der Diagonale’20 von Tag zu Tag. Erlauben Sie uns auch, uns an dieser Stelle für die vielen erbaulichen Worte und die solidarischen Zuschriften zu bedanken, die uns in den letzten Tagen erreicht haben. Denn genau das ist Festival! Ein gemeinsames Erleben, ein Austausch, eine Zusammenkunft. Ein soziales Ereignis also, das sich im Umkehrschluss nicht so leicht ins Netz übertragen lässt. Um Teile des Festivalprogramms nun dennoch auf die eine oder andere Art und Weise online zugänglich zu machen, haben wir Angebote zusammengestellt, die wir Ihnen nahelegen möchten. In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund – und zuhause!

Sämtliche skizzierte Aktivitäten können den Ausfall der Diagonale nicht ersetzen. Die abgesagte Diagonale’20 wird ein Loch hinterlassen: ein finanzielles (hier laufen die Bemühungen zur Schadensbegrenzung auf Hochtouren), ein inhaltliches sowie ein emotionales. Wir möchten uns bei allen Filmschaffenden, Produzent/innen und Verleiher/innen sowie bei den Kooperationspartner/innen und den Partnerarchiven bedanken.
Darüber hinaus danken wir allen Unterstützer/innen, Sponsor/innen und Förder/innen, die die Diagonale’20 ermöglicht hätten und uns auch nach der Absage solidarisch begleiten und tragen! Eine Übersicht aller Partner/innen findet sich hier.

Allen Kunst- und Kulturschaffenden möchten wir an dieser Stelle unsere Solidarität in diesen fordernden, mitunter existenzbedrohenden Zeiten bekunden!