Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

FilmprogrammRegisseur*innen | Spielplan

 


Mittwoch, 06.04.
21:00 Uhr, Annenhof Kino 6
Freitag, 08.04.
11:00 Uhr, KIZ Royal 1

Mein Hosenschlitz ist offen. Wie mein Herz.

Spielfilm kurz, AT 2022, digital, 28 min, OmeU
Sammelprogramm: Kurzspielfilm Programm 4

Ausgehend vom Begehren der Protagonistin, das auf eine sexy Barfrau gerichtet ist, inszeniert Marie Luise Lehner ein queeres Körperfest weiblicher Lust. Dabei erforscht sie erotisch-humorvoll von eingerosteten Normen abweichende Geschlechterbilder und schenkt dem Sex im Kino neues Leben.

Ein queeres Körperfest weiblichen Begehrens mit schlafwandlerischer Keckheit von Marie Luise Lehner in den feministischen Möglichkeitsraum inszeniert. Ekaterina Heider glänzt als sich hingebende, staunende, verletzliche, selbstbestimmte, freie Inkarnation sich entfesselnder Lust. Ein erotischer Tagtraum rund um eine sexy Barfrau setzt ein spielerisches Geflecht aus Bondagefantasien und Kink-Poesie in eine unaufhaltsame Bewegung. Der Film folgt dabei körperlichen Impulsen (Hunger und Menstruationsblut), keiner darübergestülpten Dramaturgie. Die Protagonistin blickt mehrfach in die Kamera, ganz so als würde das Kino selbst dazu einladen, die eingerosteten Bilder von Sexualität zu zerschlagen und endlich wieder zu lieben.
(Katalogtext, ph)
 

Regie: Marie Luise Lehner
Buch: Marie Luise Lehner
Darsteller*innen: Miriam Weiss, Anna Wolkig, Ekaterina Heider, Hyeji Nam
Kamera: Simone Hart
Schnitt: Jana Libnik
Originalton: Flora Rajakowitsch, Victoria Grohs
Musik: Dacid Go8lin, Tami T
Sounddesign: Victoria Grohs, Flora Rajakowitsch
Kostüm: Camilla Smolders
Weitere Credits: weitere Darsteller*innen: Mina Strom, Dacid Go8lin, Ezra Sanftsrom
Produzent*innen: Saskia Arth, Marie Luise Lehner