Diagonale
Festival des österreichischen Films
8.–13. Juni 2021, Graz

FilmprogrammRegisseur*innen | Spielplan

 


Samstag, 12.06.
19:00 Uhr, Orpheum

Conchita Wurst x Lou Asril – Lovemachine

Musikvideo, AT 2020, digital, 3 min, kein Dialog
Sammelprogramm: Musikvideo Programm 2 + DORIAN CONCEPT x PRCLS

Conchita Wurst und Lou Asril bekennen im aktuellen Video zu ihrem Cover des Supermax-Hits „Lovemachine“ wieder mal gehörig Farbe, und zwar hauptsächlich Pastell. Skulptural, ikonenhaft, lasziv und schlichtweg fabulous wirken die beiden Popikonen in diesem bildkompositorischen Glanzstück nach der Vision des mehrfach ausgezeichneten österreichischen Musikvideofilmers Rupert Höller.

Viele Referenzen schießen einem beim Betrachten der bildgewaltigen Aufmachung durch den Kopf: Grace Jones, Kylie Minogue, Pier Paolo Pasolini. Das Spiel mit Silhouetten, Licht, Schatten, Perspektive, Raum und den beiden sich darin positionierenden Popikonen Conchita Wurst und Lou Asril verleiht deren ausdrucksvoller Performance eine Gravität, die man eher aus Inszenierungen der bildenden Kunst kennt. Der kinematografischen Akkuratesse sanft entgegen und dadurch in die Hand spielend dürfen die Akteur/innen sich zu ihrem Cover des Supermax-Hits „Lovemachine“ zur Gänze und in voller Natürlichkeit zur Schau stellen, perfekt eingebettet in die monumentalen Szenerien. Mit welcher Leichtfüßigkeit Rupert Höller die Grenzen visueller Inszenierung biegt, zitiert und übermalt und es schafft, einem derart global angelegten Popschauspiel so viel artistische Integrität einzuhauchen, ist beachtlich und zeugt von seinen eindrucksvollen Fähigkeiten als gefragter und prämierter Musikvisualisierer.
(Katalogtext, pw)

Dieser Film ist auch Teil der Diagonale-Kollektion im Flimmit-Abonnement. Mehr unter diagonale.at/canale-diagonale.  

Regie: Rupert Höller
Buch: Rupert Höller
Kamera: Adrian Bidron
Schnitt: Rupert Höller
Produzent*innen: André Karsai
Produktion: TNRB unstoppable