Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

 

Diagonale-Preis Innovatives Kino’20

der Stadt Graz

Bester innovativer Film, Experimental- oder Animationsfilm:
Constanze Ruhm für GLI APPUNTI DI ANNA AZZORI – Uno specchio che viaggia nel tempo

 

€ 6.000 — gestiftet vom Kulturressort der Stadt Graz

sowie ein Gutschein über
€ 2.500 — gestiftet von Golden Girls Filmproduktion – Dramaturgische Betreuung & Postproduktion

Das Preisgeld erhält der/die Regisseur/in des Films, den Gutschein die Produktionsfirma des Films. In die Auswahl für den Preis Innovatives Kino kommen alle österreichischen Experimental-, Animations- oder innovativen Kurzfilme, die im Programm der Diagonale’20 präsentiert wurden. Die Jurysichtungen erfolgten nach Covid-19-bedingter Absage des Festivals online.

GLI APPUNTI DI ANNA AZZORI © Constanze Ruhm/Hannes Böck

Die Begründung der Jury:
„Der Ausgangspunkt ist die junge schwangere Anna Azzori, die im Rom der 1970er-Jahre von zwei männlichen Filmemachern zufällig entdeckt, gefilmt und begleitet wurde. Der einfache und bestechende Gedanke, dass jeder Film, gar jedes Bild eines Filmes unzählige nicht erzählte Perspektiven in sich trägt, bringt unweigerlich eine enorme Steigerung von Komplexität in unsere Welt. Insbesondere was Fragen von Benachteiligung, Nichtsichtbarkeit und Ausbeutung betrifft, können wir einer Künstlerin dankbar sein, die sich mit anderen in Bewegung bringt, um solche Perspektiven einzunehmen und dabei neue Bilder, Töne und Zusammenhänge entstehen lässt. Dabei wird unser Glaube erschüttert, ein Film könnte zeigen ‘was ist’. Staunend schauen wir stattdessen auf die nicht enden wollenden Möglichkeiten dessen ‘was sein könnte’. Wir vergeben den Diagonale Preis für Innovatives Kino an Constanze Ruhm für Ihren Film: GLI APPUNTI DI ANNA AZZORI – Uno specchio che viaggia nel tempo. Herzlichen Glückwunsch von Peter, Eva und Sasha!“

Jury Innovatives Kino:
Eva Könnemann (Filmemacherin, DE)
Sasha Pirker (Filmemacherin, AT)
Peter Taylor (Festivaldirektor Berwick Film & Media Arts Festival, GB)