Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

 

 

Filmeinreichung Diagonale’21

17. August 2020

Ab sofort und noch bis 20. November 2020 ist die Einreichung für den Filmwettbewerb der Diagonale’21 geöffnet.
Weiter zu Einreichkriterien/Filmanmeldung/Einreichung.

Große Diagonale-Preise’20 an The Trouble With Being Born und DIE DOHNAL

30. Juni 2020

Die Filmpreise der abgesagten Diagonale’20 sind bekanntgegeben. Wir gratulieren von Herzen! Detaillierte Biografien zu den einzelnen Jurymitgliedern finden Sie hier, die Liste der Preisträger/innen hier.

Preis “Außergewöhnliche Produktionsleistungen” an DIE DOHNAL und Little Joe

25. Mai 2020

Der mit 20.000 Euro dotierte Preis “Außergewöhnliche Produktionsleistungen” der VAM – Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien geht ex aequo an Plan C Filmproduktion in Koproduktion mit Derflinger Film für DIE DOHNAL Frauenministerin / Feministin / Visionärin (R: Sabine Derflinger, AT 2019) und coop99 filmproduktion für Little Joe (R: Jessica Hausner, AT/GB/DE 2019)

Weitere Infos und Jurybegründung

Diagonale’20 – Filmpreise werden vergeben

11. Mai 2020

Die Diagonale freut sich, auch 2020 Österreichs höchstdotierte Filmpreise vergeben zu können. Gemeinsam mit ihren Preisstifter/innen ist es dem Festival des österreichischen Films eine ausgesprochene Freude, die international besetzten Diagonale’20-Jurys mit der Sichtung des Wettbewerbsprogramms der abgesagten Edition zu betrauen. Sämtliche Filmpreise werden am 30. Juni 2020, um 19.30 Uhr online auf unseren Kanälen bekanntgegeben.

Detaillierte Biografien zu den einzelnen Jurymitgliedern finden Sie hier, einen Überblick über die zu vergebenden Filmpreise hier.

Kurzdokumentarfilmpreis an TOTAL REFUSAL

10. Mai 2020

Der mit 4.000 Euro dotierte Diagonale-Preis für den Besten Kurzdokumentarfilm, gestiftet vom Kulturzentrum bei den Minoriten, geht an How to disappear des Regie-Trios Robin Klengel, Leonhard Müllner, Michael Stumpf (TOTAL REFUSAL).

Weitere Infos und Jurybegründung

Diagonale’20 – Drehbuchpreise

29. April 2020

Die Carl-Mayer- und die Thomas Pluch Drehbuchpreise wären am Freitag, dem 27. März im Hotel Wiesler, Salon Frühling, im Rahmen eines Festakts in Kooperation mit dem Kulturressort der Stadt Graz und dem drehbuchVERBAND Austria verliehen worden. Das Festival des österreichischen Films durfte die Preisträger/innen nach Covid-19-bedingter Absage der Diagonale’20 nun per Kommuniqué bekanntgeben und gratuliert sehr herzlich!

Zu den Preisträger/innen hier und hier.

Katalog Diagonale’20 “Die Unvollendete”

30. März 2020

Der Katalog der Diagonale dient als repräsentatives Nachschlagewerk und einzigartige Chronik des österreichischen Films – so auch der Katalog der abgesagten Diagonale’20. In einem vorangestellten Essay widmet sich die Redaktion kolik.film darin markanten kulturpolitischen Entwicklungen, Trends und Tendenzen des Filmjahres. Der Katalog ist im Czernin Verlag erschienen und hier erhältlich.

Diagonale’20 – Schwarzes Brett

24. März 2020

Die Diagonale versteht sich seit jeher als offenes Forum. Als solches und im Sinne der Sichtbarmachung aktueller Arbeiten aus dem für 2020 ausgewählten Festivalprogramm (und darüber hinaus) bietet die Diagonale Filmschaffenden mit dem Schwarzen Brett die Möglichkeit, ihre Filme zu von ihnen definierten Modalitäten temporär auf der Festivalwebsite zu annoncieren und somit für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dafür Link und Beschreibung (inkl. Filmangaben) bis spätestens 29. März, 12 Uhr an presse@diagonale.at senden. Die Filme werden laufend veröffentlicht. Ein Service für Filmschaffende, ein Angebot für Filmfreund/innen. Nach einer Idee von Virgil Widrich.

Zum Schwarzen Brett geht’s hier.

Diagonale’20 – Die Unvollendete

20. März 2020

Festival ist ein gemeinsames Erleben, ein Austausch, eine Zusammenkunft. Ein soziales Ereignis also, das sich im Umkehrschluss nicht so leicht ins Netz übertragen lässt. Dennoch wollen wir Teile des Festivalprogramms sowie ergänzende Lektüre nun auf die eine oder andere Art und Weise online zugänglich machen. In diesem Sinne: Zusammen streamen statt zusammenströmen!

Diagonale’20 auf Sendung – Ausgewählte Filme sind zum geplanten Zeitpunkt der Diagonale (24. bis 29. März) und darüber hinaus online verfügbar. Sondersendungen sowie begleitende Publikationen zum Festival gewähren zudem weitere Blicke hinter die Kulissen einer herbeiimaginierten Diagonale’20. Infos zum Onlinefestival hier.

Zur offiziellen Filmauswahl der abgesagten Diagonale’20 hier.

Diagonale’20 aufgrund von behördlichem Erlass abgesagt

10. März 2020

Dem am Dienstag, den 10. März angekündigten und am Mittwoch, den 11. März schriftlich veröffentlichten behördlichen Erlass „Maßnahmen gegen das Zusammenströmen größerer Menschenmengen nach § 15 Epidemiegesetz“ Folge leistend, sieht sich die Diagonale’20 gezwungen, das diesjährige Festival des österreichischen Films (24. bis 29. März 2020) abzusagen. Das betrifft auch die für 12. und 13. März angesetzten Programmpräsentationen. Mehr hier.

mehr News

01.–20.

September–
November

Filmeinreichung Diagonale’21

Hier geht’s zur Filmregistrierung.

21.

19.30 h

September

SIGMUND FREUD. JUDE OHNE GOTT: Screening und Gespräch im Programmkino Wels

Am 21. September wird David Tebouls erratisches Portrait SIGMUND FREUD. JUDE OHNE GOTT, bestehend aus Schriften und Erinnerungen Sigmund Freuds, seiner Tochter Anna sowie berühmter Gefährt/innen im Programmkino Wels zu sehen sein.

Anschließendes Gespräch mit Diagonale-Festivalleiter Peter Schernhuber und der wissenschaftlichen Leiterin des Freud Museums Wien Daniela Finzi. Facebook-Event hier. Tickets sind beim Kino erhältlich.

06.

19.00 h

Oktober

SIGMUND FREUD. JUDE OHNE GOTT: Screening und Gespräch im Stieglerhaus

Diagonale “Die Unvollendete” zu Gast im Stieglerhaus: Am 6. Oktober wird David Tebouls erratisches Portrait SIGMUND FREUD. JUDE OHNE GOTT, bestehend aus Schriften und Erinnerungen Sigmund Freuds, seiner Tochter Anna sowie berühmter Gefährt/innen im Stieglerhaus in St. Stefan ob Stainz zu sehen sein.

Anschließendes Gespräch mit Diagonale-Festivalleiter Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber, der wissenschaftlichen Leiterin des Freud Museums Wien Daniela Finzi und weiteren Gästen. Tickets sind im Stieglerhaus erhältlich.

22.–01.

Oktober–
November

“Kollektion Diagonale’20 – Die Unvollendete” bei der Viennale

Im Rahmen der diesjährigen Viennale zeigt die Diagonale eine konzentrierte Filmauswahl aus dem Programm der Diagonale’20. Genauere Infos zum Programm folgen.

16.–21.

 

März

Diagonale’21 in Graz

Newsletter

Abonnent/innen unseres Newsletters erhalten in unregelmäßigen Abständen Informationen zu Veranstaltungen und Services im Zusammenhang mit der Diagonale, Festival des österreichischen Films und deren Partner/innen. Für Anmeldungen gilt das Recht des jederzeitigen Widerrufs laut EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Alle Newsletter zum Nachlesen hier.

graz-kultur
filminstitut

 

Hauptmedienpartner/innen
orf
kleine-zeitung

 

Tourismuspartner
graz-tourismus_sw

Hauptsponsorin

 

Alle Partner/innen …