Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Film Program | Timetable | Directors


Freitag, 08.04.
15:00 Uhr, Schubertkino 1

schtum – Immerse (conducted by Marin Alsop)

Musikvideo, AT 2021, digital, 5 min, kein Dialog
Sammelprogramm: Musik 2

Das virtuose Zusammenspiel abstrakter Handzeichen, Töne und Kamerabewegungen: Stardirigentin Marin Alsop bringt schtums noisigen Track mittels physischer Darbietung zur hörbaren Sichtbarkeit / sichtbaren Hörbarkeit. Tatsächlich ist nicht auszumachen, wer hier wen anleitet: Kamera, Körper und Musik bringen sich gegenseitig hervor, werden durch und durch eins.

Eine Erscheinung in Schwarz positioniert sich vor schwarzem Hintergrund, den Blick in die Kamera gerichtet, die Hände in empfangender Haltung, den Körper in Spannung versetzt. Schließlich der Auftakt mit dem Stock, der ein virtuoses Zusammenspiel aus Gesten, Tönen und Kamerabewegungen in Gang setzt. Die Frau, die zu schtums elektroakustischer Klangkunst in Bewegung gerät und mittels Gesichtsausdrucks und Handbewegungen ihre Vorstellungen von Klangfarbe, Phrasierung, Ausdruck und Tempo des noisigen Tracks „Immerse“ visualisiert, ist die von der klassischen Musik kommende Stardirigentin Marin Alsop. Tatsächlich ist nicht auszumachen, wer hier wen anleitet: Die Kamera, Alsops „Klangkörper“ und die Musik verhalten sich interdependent zueinander – bringen sich gegenseitig hervor, sind einander zugleich vor- und nachgelagert und werden so durch und durch eins.
(Katalogtext, mk)
 

Regie: Serafin Spitzer, Robert Pockfuß, Manuel Mayr
Buch: Robert Pockfuß, Manu Mayr, Serafin Spitzer
Darsteller*innen: Marin Alsop
Kamera: Serafin Spitzer
Schnitt: Serafin Spitzer
Musik: schtum
Weitere Credits: Musik Label: Ventil Records
Produzent*innen: Serafin Spitzer, Manu Mayr, Robert Pockfuß