Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Film Program | Timetable | Directors


Donnerstag, 07.04.
17:30 Uhr, Annenhof Kino 5
Sonntag, 10.04.
13:30 Uhr, Annenhof Kino 5

CEREAL / Soy Claudia, soy Esther y soy Teresa. Soy Ingrid, soy Fabiola y soy Valeria.

Innovatives Kino kurz, AT 2021, digital, 35 min, OmeU
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 5

Kunstschaffende Kollektive, skatende Frauen, Grenzzäune, Popmusik, Tourist*innen bei der mexikanischen Sonnenpyramide, Küchengespräche und Demonstrationen im öffentlichen Raum: Gesammelte Momentaufnahmen aus dem Handyarchiv verdichten sich zum flirrenden Freundschaftsporträt. Erst in der Begegnung mit Menschen, Kunst und Diskursen wird die Künstlerin sicht-, hör- und fühlbar.

Kunstschaffende Kollektive, skatende Frauen, Grenzzäune, Popmusik, Tourist*innen bei der mexikanischen Sonnenpyramide, Küchengespräche mit Freund*innen, Demonstrationen im öffentlichen Raum: gesammelte Momentaufnahmen aus einer ganzen Dekade, die Anna Spanlang aus dem persönlichen Handyvideo-Archiv ausgegraben und in einer künstlerischen Erinnerungsarbeit zu einem vielschichtigen wie facettenreichen Bild- und Tonkörper montiert hat, der mehr ist als bloß Summe seiner Fragmente. In elf kurzen Episoden verdichtet CEREAL sich zu einem involvierenden Videotagebuch, das individuelles Erleben unauflöslich an Gemeinschaft bindet, Privates, Kunst und Politik ineinanderschaltet. Ohne selbst im Bild oder als Stimme in Erscheinung zu treten, konstruiert Spanlang ein flirrendes Selbstporträt, das die Porträtierte erst in radikalen Subjektiven und in der Begegnung mit Menschen, Kunst und Diskursen sicht-, hör- und fühlbar werden, „ich“ sagen lässt.
(Katalogtext, mk)
 

Regie: Anna Spanlang
Buch: Anna Spanlang
Kamera: Anna Spanlang
Schnitt: Anna Spanlang
Produzent*innen: Anna Spanlang