Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

FilmprogrammRegisseur*innen | Spielplan

 


Mittwoch, 06.04.
14:30 Uhr, KIZ Royal 2
Freitag, 08.04.
20:30 Uhr, Schubertkino 2

ECHODROM (Nachts im Bach)

Innovatives Kino kurz, AT/DE 2022, digital, 17 min, OmeU
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 1

Mit dem Geräusch plätschernden Wassers tauchen wir ein in einen blauen Bilderkosmos von Badewanne und nassem Weltall. Ein roter Vorhang leitet das Spiel des Feuers ein. Zwei Welten, die sich märchenhaft durchdringen. Gudrun Krebitz’ animierte Collage ist eine vielstimmige Unterwassermeditation über Angst, Einsamkeit und die Kraft der Imagination. Wir sind nicht allein in der Dunkelheit, ihr werdet sehen!

Mit dem Geräusch plätschernden Wassers tauchen wir ein in einen blau getönten Bilderkosmos von Badewanne und nassem Weltall. Getragen von den Gedanken der Erzählerin nähert sich das Echo Dutzender Stimmen der stockfinsteren Nacht, denn von dort lässt sich besser ausmachen, woher das Licht kommt. Ein roter Vorhang leitet das Spiel des Feuers mit dem Wasser ein: zwei Elemente im ständigen Fluss, Welten, die sich zu Planetenmusik märchenhaft durchdringen. Die Fairytale über einen wilden Ozean der Wirklichkeit scheint einem Ende nah, die Wassergestalt nimmt einen tiefen Atemzug im Hier und Jetzt, befreit sich von den Flammen wütender Angst. Grudrun Krebitz’ animierte Collage aus Zeichnungen, überschriebenen Bildern und Filmaufnahmen ist eine vielstimmige Unterwassermeditation über Angst, Einsamkeit und die heilende Kraft der Imagination. Wir sind nicht allein in der Dunkelheit, ihr werdet sehen!
(Katalogtext, dp)
 

Regie: Gudrun Krebitz
Buch: Gudrun Krebitz
Kamera: k.A.
Schnitt: k.A.
Originalton: Ton/ Musik/ Sounddesign: Gudrun Krebitz
Sounddesign: Tonmischung: Marian Mentrup
Produzent*innen: Gudrun Krebitz