Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Herna
Innovatives Kino kurz, AT 2010, Schwarzweiß, 17 min., OmeU
Diagonale 2010

Regie, Buch, Schnitt: Josef Dabernig
Darsteller/innen: Prokop Holoubek, Barbora Šedivá, Ruben Helia, Filip Cenek, Josef Dabernig, Hörspiel: Bruno Pellandini mit Frederike von Stechow u.a.
Kamera: Christian Giesser
Sounddesign: Michael Palm
Weitere Credits:
Produzent/innen: Josef Dabernig

 

In schlichtem Schwarz-Weiß gehalten, beginnt Herna (in freier Übersetzung aus dem Tschechischen: Casino) als filmische Miniatur über Spielleidenschaft. Während sich der Spieler in Ort und Zeit verliert und seine Frau mit dem Kind im Auto festsitzt, entfaltet sich auf der Textebene ein dramatisches Kaleidoskop von vier Stimmen. Das kontrapunktisch montierte Hörspiel von Bruno Pellandini thematisiert die großen Themen des Lebens – Die Rede ist von Liebe und Tod, Besitz und Verlust.