Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Verrückt bleiben, verliebt bleiben
Dokumentarfilm, DE 1997, Farbe, 86 min.
Diagonale 2011

Regie: Elfi Mikesch
Buch: Elfi Mikesch
Darsteller/innen: mit Torsten Ricardo Engelholz, Mitglieder des Theaters Thikwá u.a.
Kamera: Elfi Mikesch
Schnitt: Heide Breitel
Originalton: Lilly Grote
Musik: Roland Steckel, Lazlo Waszlavik
Produzent/innen: Annedore von Donop
Produktion: Mediopolis Film- und Fernsehproduktion
Koproduktion: WDR

 

Torsten Ricardo E., 31 Jahre alt, Maler, Schauspieler, passionierter U-Bahn-Fahrer. Der Film begleitet ihn bei seinen unzähligen Untergrundfahrten und zeichnet Torstens Lebensgeschichte nach: Als Kind war er acht Jahre in einen dunklen Verschlag gesperrt, danach folgten Kinderheim und Jugendpsychiatrie. "Behindert sind die anderen, wissensbehindert, weil die nicht erkennen, was du für Fähigkeiten hast", sagt Torsten. Selten hat ein Film einen so zärtlichen Zugang zur Gedanken- und Gefühlswelt eines Menschen gefunden, welcher gewöhnlich geflissentlich übersehen wird.