Diagonale
Diagonale
Diagonale
Diagonale
Festival des österreichischen Films
27. März–1. April 2025, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Yo no veo crisis (I don't see no crisis)
Dokumentarfilm kurz, AT/ES 2013, Farbe, 15 min., OmeU
Diagonale 2014

Regie: David Krems
Buch: Konzept & Realisation: David Krems
Darsteller:innen: Stimme: Teresa Martín

 

Yo no veo crisis ist ein Urlaubsfilm im weitesten Sinn: über Spanien, das Land mit kolportierten neunzig Prozent Staatsverschuldung und eklatanter Jugendarbeitslosigkeit. Von Gesprächen und Beobachtungen inspiriert, formulieren die Reisenden eine geist- und witzreiche Geschichte der Ungleichgewichte – eine sinnliche Annäherung an das, was in den Medien gerne unter dem abstrakten Begriff „Krise“ subsumiert wird.

Am 21.3. Filmgespräch mit: David Krems

Katalogtext Diagonale 2014:
Ein Urlaubsfilm im weitesten Sinn: über Spanien, das Land 
mit kolportierten 90 Prozent Staatsverschuldung und eklatanter Jugendarbeitslosigkeit. Inspiriert von Gesprächen mit der betroffenen generación perdida (der „verlorenen Generation“), formulieren die Reisenden eine Geschichte der Ungleichgewichte, die sich sowohl über den unsentimental vorgetragenen Offtext als auch über alltägliche Beobachtungen im Bild vermittelt. Es ist der Versuch einer sinnlichen, ebenso geist­ wie witzreichen Annäherung an den abstrakten Begriff „Krise“, beispielsweise durch das Motiv eines ehemaligen Vergnügungsparks: Wie eine traurige Metapher für Abwanderung und Perspektivlosigkeit steht das „Abandoned House“ mittlerweile tatsächlich verlassen da – die artifizielle Fassade hat sich der Realität gefügt. (red)

Consent Management Platform von Real Cookie Banner