Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

der fenstersturz einer küchenkredenz aus dem 4. stock
Innovatives Kino kurz, AT 2015, Farbe, 3 min., ohne Dialog
Diagonale 2016

Regie, Darsteller*innen: G.R.A.M.
Buch: G.R.A.M. basierend auf Otto Muehl
Kamera: Andreas Meschuh, Paul Meschùh, Michael Heinz, Laurin Hofmann, Marco Haas
Schnitt: Fabian Rüdisser
Musik: Josef Klammer
Sounddesign: Josef Klammer
Weitere Credits: Gundi Jungmeier, Susanna Kaler, Stefan Hildebrand, Franz Hasibar, Christian Wiedner, Karin Kohlfürst, BAN Sozialökonomische BetriebsgmbH
Produzent*innen: Renate&Andreas Meschuh
Produktion: Art-Media

 

Action Painting im öffentlichen Raum: Ein Küchenschrank fliegt aus dem Fenster. Die (Neu-) Interpretation einer nicht realisierten Aktion von Otto Muehl, die eine mit Farben, Marmelade und Geschirr gefüllte Küchenanrichte aus dem vierten Stockwerk zu stürzen und mit der Hacke zu traktieren vorsah.

G.R.A.M.s filmische Inszenierung offenbart den mit Muehl verbundenen rebellischen Zeitgeist nicht nur in der Aktion selbst. Die körperlichen Grenzüberschreitungen der Wiener Aktionist/innen durch Anzüge und Schutzbrillen ironisch brechend werden Destruktion, Farbmaterialität und abstrakte Materialmontage vor allem in der radikalen Filmsprache zelebriert: ein Stakkato aus Farbflecken, aus sich wiederholenden, nicht chronologisch montierten und durch Zeitlupe gedehnten Momentaufnahmen – ein ästhetisiertes Zerstörungsszenario. (Katalogtext, mk)

art-media.at