Diagonale
Diagonale
Diagonale

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Entwürfe
Innovatives Kino kurz, AT 2013, Farbe, 22 min.
Diagonale 2014

Regie: Juri Schaden
Buch: Juri Schaden
Darsteller:innen: Stimme: Dolores Winkler
Kamera: Juri Schaden, Lisbeth Kovacic
Schnitt: Juri Schaden
Originalton: Piotr Reisig
Musik: Emanuel Donner
Produzent:innen: Juri Schaden

 

Früher sorgte der Erzabbau für Arbeitsplätze in der steirischen Gemeinde Vordernberg, heute liegen die Hoffnungen auf dem geplanten Schubhaftzentrum für Asylsuchende. Juri Schaden verwebt Bilder von (architektonischen) Entwürfen des Gebäudes mit ambivalenten Perspektiven auf Sicherheit, Freiheit, das Angehaltensein/-werden. Nicht als unumstößliche, lineare Erzählung, sondern als interpretativ offener filmischer Essay.

www.sixpackfilm.com

Filmgespräch mit: Lisbeth Kovacic; Screening am 20.3.: eOF, am 22.3.: dtOF

Katalogtext Diagonale 2014:

Wie aus einem imaginären Kinoprojektor strahlend legt sich formal ausfransender Offtext über eine assoziativ montierte Bildebene: über Provinz-Stillleben, Bauskizzen, historisches Footage und Alltagsbeobachtungen aus Vordernberg. Früher sorgte der Erzabbau für Arbeitsplätze in der steirischen Gemeinde, heute liegen die Hoffnungen auf dem geplanten Schubhaftzentrum für Asylsuchende. Juri Schaden verwebt Bilder von (architektonischen) Entwürfen des Gebäudes mit korrespondierenden, jedoch ambivalenten Perspektiven auf Sicherheit, Freiheit, das Angehaltensein/-werden. Nicht als unumstößliche, lineare Erzählung, sondern als interpretativ offener filmischer Essay, in dem sich das vermeintlich Faktische als potenziell fiktiv zu erkennen gibt. (red)

Consent Management Platform von Real Cookie Banner