Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Dear John
Dokumentarfilm kurz, AT 2015, Farbe, 42 min., eOF
Diagonale 2015

Regie, Buch, Kamera, Schnitt: Hans Scheugl
Produzent*innen: Hans Scheugl

 

Ein Essay über eine Bekanntschaft, das Erinnern und das Nicht-erinnern-Können. Ein poetisches, konsequent lückenhaftes Gedächtniskonstrukt. Vor fünfzig Jahren wäre Hans Scheugl beinahe mit seinem Freund John in die USA emigriert, um ein anderes, neues Leben zu beginnen. Was war oder hätte sein können, lässt sich heute nicht mehr eindeutig rekonstruieren. Aber ist es deshalb verloren und für die konkrete Biografie irrelevant?
http://scheugl.org, www.sixpackfilm.com

Katalogtext Diagonale 2015:
Zwei Welten: Österreich und Amerika, das Heute und das Gestern. Damals – vor fünfzig Jahren – wäre Hans Scheugl beinahe mit seinem Freund John in die USA emigriert, um ein anderes, neues Leben zu beginnen. Was war oder hätte sein können, lässt sich heute nicht eindeutig rekonstruieren. Aber ist es deshalb verloren, für das konkrete Leben irrelevant? Scheugl verschränkt persönliche Versatzstücke eines Briefwechsels, Internetfunde und Gedächtnisspuren mit Aufnahmen von einer beiläufig gefilmten Kneipen- und Straßenbahntour durch Wien. Bild und Ton verdichten sich zu einem poetischen wie lückenhaften Gedächtniskonstrukt, das seine Leerstellen hartnäckig benennt, anstatt sie nachträglich mit Inhalten zu füllen. Ein Essay über eine Bekanntschaft, über das Erinnern und das Nicht-erinnern-Können. (sh)