Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Herbst
Innovatives Kino kurz, AT 2015, Farbe, 3 min., OmeU
Diagonale 2016

Regie, Buch: Meinhard Rauchensteiner
Kamera: Daniel Zimmermann
Schnitt: Daniel Zimmermann
Weitere Credits: Gedicht: Rainer Maria Rilke, Stimme: Meinhard Rauchensteiner, Sprechendes Monster: Nici 37526
Produzent/innen: Daniel Zimmermann
Produktion: dz-productions

 

Ein Lehrer versucht, einem Stofftier das Gedicht „Herbst“ von Rainer Maria Rilke beizubringen. Im Versuch gewinnt das Stofftier eine eigene, rein sprachlich vermittelte Persönlichkeit. Es folgt dem Text, es versagt, es verweigert, es begehrt auf. Auch der Lehrer schreit, schmeichelt sich ein, brüllt. Eine absurde Pädagogik en miniature. (Meinhard Rauchensteiner)

Der zitierende Diktator verfehlt die emotionale Intention des Gedichts, die Puppe verweigert die getreue Kopie. In einer statischen Einstellung zeigt Meinhard Rauchensteiner das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine, Künstler und Medium, dem Filmemacher und seinen Aufnahme- und Wiedergabeapparaturen. Ein aufreibender Übersetzungsprozess, der neue, zum Teil skurrile Bedeutungen erschafft – mimetische Transformation von Wirklichkeit durch Kunst und Technik.
(Katalogtext, mk)

sixpackfilm.com