Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Film Program | Timetable | Directors

 


Mittwoch, 14.03.
11:30 Uhr, Schubertkino 1
Donnerstag, 15.03.
18:30 Uhr, Schubertkino 2

Dachszenen

Innovatives Kino kurz, AT 2018, 19 min, OmeU
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 1

Frauen blicken auf eine Stadt. Von weit oben, aus einer Perspektive der Isolation: ein urbaner Raum, eingeteilt in Wohnparzellen, Dächer, Straßenstrukturen, Blöcke – vereinzeltes Leben. Aus dem Off fragmentarische Charakterisierungen der Blickenden, die sich ineinander verschachteln und von nur einer einzigen Person erzählen könnten, die sich selbst sehnsuchtsvoll-suchend beim Beobachten zu beobachten scheint.

Frauen blicken auf eine Stadt. Von weit oben nehmen sie diese aus einer Perspektive der Isolation buchstäblich unter die Lupe: ein urbaner Raum, eingeteilt in Wohnparzellen, Dächer, Straßenstrukturen, Blöcke, in und auf denen sich vereinzelt Alltagsszenen beobachten lassen. Die Stadt scheint dem Leben seine Form zu geben, in Annja Krautgassers Blick bleibt diese aber fragmenthaft. Ebenso fragmentarisch wie die aus dem Off gesprochenen Charakterisierungen der Blickenden, die sich ineinander verschachteln und zusammen von nur einer einzigen Person erzählen könnten, die aus multiplen Perspektiven und an unterschiedlichen Orten sich selbst sehnsuchtsvoll-suchend beim Beobachten zu beobachten scheint.
(Katalog,mk) 

Regie: Annja Krautgasser
Buch: Annja Krautgasser
Kamera: Martin Putz, Annja Krautgasser
Schnitt: Annja Krautgasser
Musik: Peter Kutin
Sounddesign: Peter Kutin
Produzent/innen: Annja Krautgasser