Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

Film Program | Timetable | Directors

 


Donnerstag, 15.03.
11:00 Uhr, KIZ Royal
Samstag, 17.03.
21:00 Uhr, UCI Annenhof Saal 5

FOUR SEASONS

Spielfilm kurz, AT/DE 2018, 20 min, OmeU
Sammelprogramm: Kurzspielfilmprogramm 4

Dominik hat den Tod seines Vaters nie überwunden. Um sich abzulenken, fährt er mit seinem Bekannten Paul auf das alte Familiengut nach Schweden. Während er sich immer mehr zu Paul hingezogen fühlt, verliert er sich allmählich in seinen mit dem Ort verbundenen Erinnerungen. Erinnerungen, die schleichend in die Gegenwart eindringen und sich mit ihr vermischen.

Der Tod seines Vaters liegt Jahre zurück, aber Dominik ist noch lange nicht darüber hinweg. Vielleicht schafft er das niemals. Um sich abzulenken, unternimmt er mit seinem guten Bekannten Paul einen Roadtrip zum alten Haus seiner Eltern in Schweden. Alltagshandlungen einmal woanders ausführen, nichts tun, reden, rauchen, trinken, rumalbern, spazieren gehen, den Kopf freikriegen, das ist der Plan. Mit Paul ist er auf einer Wellenlänge – und fühlt sich allmählich immer stärker zu ihm hingezogen. An den Ort seiner Kindheit zurückzukehren in der Annahme, nicht schon dort gewesen zu sein, war vielleicht naiv: Alte und neue Erinnerungen, solche, die gerade entstehen, setzen sich in Dominik neu zusammen – setzen Dominik neu zusammen. Die besten Filme haben oft eine großartige Tanzszene. So auch dieser.
(Katalogtext, az) 

Regie: Manuel Wetscher
Buch: Manuel Wetscher
Darsteller/innen: Bernhard Jarosch, Arne Wiedemann
Kamera: Paul Rohlfs
Schnitt: Manuel Wetscher
Originalton: Marco Schröder
Musik: Marco Schröder
Sounddesign: Simon Konrad-Vayner
Kostüm: Jana Köder
Weitere Credits: Kameraassistent – Hannes Meier Produktionsassistent – Florian Dohmann
Produzent/innen: Manuel Wetscher