Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Tizza Covi

Tizza Covi, geboren 1971 in Bozen (IT). Von 1992 bis 1994 besuchte sie das Kolleg für Fotografie an der Graphischen Lehranstalt in Wien und arbeitete anschließend bis 1998 als freie Fotografin in Rom (IT). Sie erhielt für ihre fotografische Arbeit Auslandsstipendien in Rom und Paris. 2002 gründete sie mit Rainer Frimmel die Produktion Vento Film.

Filme bei der Diagonale
2022

Aufzeichnungen aus dem Tiefparterre
Dokumentarfilm, AT 2000, 90 min., OmeU


La Pivellina
Spielfilm, AT/IT 2009, 100 min., OmdU


Das ist alles
Dokumentarfilm, AT 2001, 98 min., OmdU


Babooska
Dokumentarfilm, AT/IT 2005, 100 min., OmdU


Aufzeichnungen aus der Unterwelt
Dokumentarfilm, AT 2020, 115 min., OmeU


Mister Universo
Spielfilm, AT/IT 2016, 90 min., OmdU


Der Glanz des Tages
Spielfilm, AT 2012, 92 min., OmeU


2021

Aufzeichnungen aus der Unterwelt
Dokumentarfilm, AT 2020, 115 min., OmeU


2017

Mister Universo
Spielfilm, AT/IT 2016, 90 min., OmdU


2014

Der Fotograf vor der Kamera
Dokumentarfilm, AT 2014, 75 min., OmeU


2013

Der Glanz des Tages
Spielfilm, AT 2012, 92 min., OmeU


2010

La Pivellina
Spielfilm, AT/IT 2009, 100 min., OmeU