Diagonale
Festival des österreichischen Films
5.–10. April 2022, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Genosse Tito, ich erbe
Dokumentarfilm kurz, AT/DE 2021, Farbe, 27 min., OmeU
Diagonale 2021

Regie, Buch, Kamera, Schnitt: Olga Kosanović
Darsteller*innen: Milivoje Pantović, Nadežda Pantović, Valentin Kosanović, Tanja Kosanović
Produzent*innen: Olga Kosanović
Koproduktion: HFBK Hamburg (DE)

 

Olga Kosanović wird einst das Haus ihrer Großeltern in Serbien erben. Für den während der Jugoslawienkriege nach Wien geflüchteten Teil der Familie bedeutet der Antritt dieses Erbes mehr als Austausch von Eigentum. Mit Großeltern, Mutter und Bruder reflektiert die Regisseurin zwischen Familienidylle und Gartenarbeit über die lähmende Bürde des Besitzes und die Verortung von Identität.

Olga Kosanović wird einst das Haus ihrer Großeltern in Serbien erben. Für den während der Jugo­slawienkriege nach Wien geflüchteten Teil der Familie bedeutet der Antritt dieses Erbes mehr als nur den Austausch von Eigentum. Was bleibt, was überdauert? In ihrer sehr persönlichen Coming-of-Age-Doku hinterfragt die Filmemacherin die potenziellen Bürden und Konsequenzen des Vermächtnisses für das eigene Verständnis von Heimat, Besitz und Identität. Und legt dabei die Ambivalenz von Geschichte(n) und deren Weitergabe offen. Leichtfüßig, beinahe verspielt muten die Dialoge mit den Verwandten an – auf dem Berghang, bei der Gartenarbeit im süd­serbischen Idyll. Und doch fördern sie Weitreichendes zutage: über Lebensrealitäten, -entwürfe und Erinnerungsfiktionen dreier Generationen. Über die Verortung von Identität und unterschiedliche Vorstellungen vom Leben und von dessen Sinn.
(Katalogtext, pw)

Dieser Film ist auch Teil der Diagonale-Kollektion im Flimmit-Abonnement. Mehr unter diagonale.at/canale-diagonale.