Diagonale
Festival des österreichischen Films
28. März–2. April 2017, Graz

31. März, 1. & 2. April 2017
11–13 Uhr
Bar 8020, Mariahilferstraße 9

Teilnahme kostenlos, Anmeldung empfohlen: info(at)cinemanext.at

Eine Veranstaltung der Diagonale gemeinsam mit der Initiative Cinema Next – Junges Kino aus Österreich

Dank an AUER BROT, Martin Auer

 

Cinema Next Breakfast Club’17

Das späte Frühstück auf der Diagonale

 

Im Film Breakfast Club von John Hughes müssen fünf rebellische Teenager um sieben Uhr früh zum Nachsitzen antreten. Ganz so streng ist der Cinema Next Breakfast Club nicht: So zeitig aufstehen und nachsitzen muss hier niemand, aber dazusetzen kann man sich, und nachdenken. Und reden ist sogar erwünscht! Beim Breakfast Club treffen hungrige und gesprächswillige Menschen zusammen, um sich in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam mit Fragen auseinanderzusetzen, die auch den Filmnachwuchs betreffen. Das etwas andere Frühstück auf der Diagonale bietet Raum für eine ungezwungene Vernetzung und lädt zum Gedankenaustausch ein.
Eröffnet werden die Frühstücke mit Interventionen zu einem Tagesthema. Diese Statements bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Impuls zu ergebnisoffenen Diskussionsrunden in Kleingruppen oder im Plenum.

Die Teilnahme am Breakfast Club ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist aufgrund des beschränkten Platzangebots (30 Personen) sehr zu empfehlen: info(at)cinemanext.at

Cinema Next Breakfast Club, Foto: Diagonale/Paul Pibernig

Cinema Next Breakfast Club, Foto: Diagonale/Paul Pibernig

Breakfast #1, Freitag, 31. März 2017

Ein Labor für den jungen Film

Die Idee eines „Labors“ für den heimischen Filmnachwuchs geistert schon seit einigen Jahren herum. Auch ÖFI-Direktor Roland Teichmann sprach sie öffentlich immer wieder aus: Er wünsche sich einen Rahmen, in dem junge Filmemacher/innen auch mit geringeren Budgets und mit weniger Erwartungsdruck (Lang-)Filme realisieren können. Vonseiten der Branche erfährt man derzeit nichts Konkretes zur Labor-Idee. Wir nutzen die Gelegenheit und setzen uns selber daran: Wir haben junge Filmschaffende gebeten, im Vorfeld der Diagonale an der Idee eines Labors für den jungen Film zu arbeiten: Braucht es ein neues, nachhaltigeres Nachwuchsförderprogramm? Wie könnte so ein Film-Labor hierzulande innerhalb der vorhandenen Strukturen funktionieren? Beim Breakfast Club #1 stellt das Labor-Team seine Ideen vor und diskutiert sie mit anwesenden Gästen.

Es intervenieren:
David Bohun
Lixi Frank
Bernhard Holzhammer
Elsa Kremser
Flavio Marchetti
Katharina Posch

Sie sind auch die Hosts of Tisch für die anschließende Diskussion an den Einzeltischen.

 

Breakfast #2, Samstag, 1. April 2017

Cinema Futures. Das Analoge und Digitale in der Gegenwart

Im Dokumentarfilm Cinema Futures von Michael Palm reflektieren Filmemacher/innen wie Martin Scorsese und Filmtheoretiker/innen wie David Bordwell die Zukunft analoger Techniken im digitalen Zeitalter. Wir wollen beim Cinema Next Breakfast Club dasselbe machen. Unsere Gäste mögen vielleicht nicht ganz so prominent sein, aber ebenso reflektiert – und sie werden weniger filmarchivarische als vielmehr filmkünstlerische Fragen und Anliegen vortragen und uns erzählen, warum sie mit analogen und/oder digitalen Techniken arbeiten und wie sie die Gegenwart und Zukunft ihrer Kunst sehen.

5-Minuten-Interventionen u. a. von:
Maria Luz Olivares Capelle
Philipp Fleischmann
Johannes Gierlinger
Björn Kämmerer
Michael Loebenstein
Zara Pfeifer
Viktoria Schmid
Serafin Spitzer

 

Breakfast #3, Sonntag, 2. April 2017

Am Ende. Diagonale-Festivalfeedback

Wann hat man schon die Gelegenheit, der Festivalleitung die Meinung zu sagen? Zum Beispiel heute: Am letzten Festivaltag und bevor alle wieder von dannen ziehen, wollen wir in gemütlicher Runde noch einmal spät frühstücken und zurückblicken. Eine Woche Diagonale: Wie haben junge Filmemacher/innen sie wahrgenommen? Was haben sie erfahren und gesehen? Was hat ihnen gefehlt, was gefallen? Nach einem Festival-Round-up durch die Festivalleiter steht den Frühstücksgästen ein Open mic für persönliche Eindrücke und Kommentare zur Verfügung.

 

Katja Jäger und Dominik Tschütscher (Cinema Next), Foto: Diagonale/Paul Pibernig

Katja Jäger und Dominik Tschütscher (Cinema Next), Foto: Diagonale/Paul Pibernig

Eine Veranstaltung der Diagonale in Kooperation mit Cinema Next – Junges Kino aus Österreich
Der Cinema Next Breakfast Club findet vom 31. März bis 2. April täglich von 11–13 Uhr in der Bar 8020 statt. Wir danken AUER BROT, Martin Auer