Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

KLITCLIQUE – Auto
Musikvideo, AT 2019, Farbe, 4 min., kein Dialog
Diagonale 2020

Regie, Schnitt: Anna Spanlang
Buch: G-udit
Musik: KLITCLIQUE produced by Mirza Kebo additional instruments by ƒauna
Produzent/innen: Anna Spanlang

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

Eine Collage aus medialen Versatzstücken – vom „GTA“-Avatar bis zum Papst, von der maschinellen Penisverlängerung über YouTube-Selbstdarstellungen bis zur Explosion der Atombombe: der Mann am Steuer, das Auto als Lanze, die Richtungsvorgabe als phallische Neurose. Impliziert das Bild einer nachhaltigeren Zukunft das Überkommen vor allem männlicher Minderwertigkeitskomplexe?

„You’re a very sick man, Michael“, attestiert zu Beginn ein digitaler Therapeut seinem ebenso künstlichen Patienten. Sexuell aber sei er „artig“ gewesen, antwortet dieser. Was immer das heißen mag. In Anna Spanlangs Musikvideo zum Track „Auto“ von KLITCLIQUE – „Wiens Antwort auf traurige Boys“ – mündet dies in einer witzigen Collage aus medialen Versatzstücken autofahrender Männer: vom „GTA“-Avatar bis zum Papst, von der maschinellen Penisverlängerung über männliche Selbstdarstellung auf YouTube bis zur Explosion der Atombombe. Der Mann am Steuer, das Auto als Lanze, die Richtungsvorgabe als phallische Neurose. Impliziert das Bild einer nachhaltigeren, ökologischeren und weniger präpotenten Zukunft der Menschheit das Überkommen vor allem männlicher Minderwertigkeitskomplexe?
(Katalogtext, ab/mk)