Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Die beste Stadt ist keine Stadt
Dokumentarfilm kurz, AT 2019, Farbe, 15 min., dOF
Diagonale 2020

Regie, Buch, Kamera, Schnitt: Christoph Schwarz
Sounddesign: Matthias Peyker
Weitere Credits: Sprecherin: Nathalie Kuzmich
Mastering: Matthias Ermert
Produzent/innen: Christoph Schwarz
Produktion: ARGE Schwarz

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

Im größten Stadterweiterungsgebiet Wiens steht eine wiederaufgebaute Holzkirche. Noch. Denn bald, so vermutet die Stimme Nathalie Kuzmichs in Christoph Schwarz’ nachdenklich stimmendem Essayfilm Die beste Stadt ist keine Stadt, wird sich hier ein BIPA befinden. Trotz Nachhaltigkeitspreisen, Urlaubsgefühlen und eines Baggersees rechnet man doch: mit dem Allerschlimmsten.

„Der Sonntag bietet brachliegendes, metaphysisches Potenzial.“ Zum Gottesdienst wird dennoch nicht mehr gerufen. Die Holzkirche, die, in Einzelteile zerlegt und wieder zusammengesetzt, in das größte Stadterweiterungsgebiet Wiens gezogen ist, gerät zum Symbol. Für etwas Altes, das inmitten von etwas Neuem steht. Aber echte Wertschätzung erfährt das Gebäude in Christoph Schwarz’ nachdenklich stimmendem Essayfilm nicht: Denn vielleicht eröffnet dort, wo sich die Kirche heute unter dem Namen Notgalerie als Ausstellungsraum behauptet, bald ein BIPA. Nathalie Kuzmichs Stimme erzählt in Die beste Stadt ist keine Stadt von Elektrorollern und Nachhaltigkeitspreisen, adriatischen Urlaubsgefühlen und einem Baggersee. Mit Planierraupen wird großzügig in eine schöne Zukunft investiert, von der man doch eines annimmt: dass sie schrecklich wird.
(Katalogtext, cw)