Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Fisch lernt fliegen
Spielfilm kurz, AT/DE 2019, Farbe, 65 min., Ome&dU
Diagonale 2019

Regie: Deniz Cooper
Buch: Salka Weber & Deniz Cooper
Darsteller/innen: Salka Weber, Julia Edtmeier, Florian Carove, Alessandro Bressanello, Dominic Oley, Pino D'Angio ua.
Kamera: Alex Haspel
Schnitt: Jan Zischka
Originalton: Sergey Martynyuk
Musik: Kyrre Kvam
Sounddesign: René Kornfeld
Kostüm: Salka Weber & Deniz Cooper
Produzent/innen: Salka Weber, Deniz Cooper

 

Vorbei an Slideguitarspielern, Gondolieri und Schlagerlegenden. Auf dem Weg durch das menschenleere Venedig kollidieren unterschiedliche Lebensentwürfe und eröffnen einer jungen Frau neue Horizonte. Herrlich verrätselt und verspielt, sehnsüchtig und tanzend erzählt der musikalische Film vom Abschied von der Kindheit, von Selbstbestimmung und Neuanfang.

Eine junge Frau (großartig: Salka Weber) in einem adretten blauen Kostüm eilt mit einer roten Kühlbox in der Hand durch die menschenleeren Gassen von Venedig. An der Rialtobrücke angekommen, zögert sie, Wehmut und Trauer übermannen sie. Der goldene Fisch ist tot, entsorgen kann sie ihn allerdings zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Auf dem Weg durch die als Touristenkulisse überstrapazierte Stadt – vorbei an Slideguitarspielern, Gondolieri und Schlagerlegenden – kollidieren unterschiedliche Lebensentwürfe, um der Frau schließlich neue Horizonte zu eröffnen. Herrlich verrätselt und verspielt erzählt der musikalische Film in seiner ganz eigenen, streng durchkomponierten Bildästhetik vom Abschied von der Kindheit, von Selbstbestimmung und Neuanfang. Welcher Weg ist der richtige zu einem glücklichen Leben?
(Katalog, ast)