Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Ich möchte gerne einmal einen Horrorfilm machen
Innovatives Kino kurz, AT 1999, Farbe, 13 min., eOF
Diagonale 2020

Regie: Sabine Marte
Musik: Almut Bertha
Weitere Credits: Konzept & Realisation: Sabine Marte

 

Der Band „Eine eigene Geschichte. Frauen Film Österreich seit 1999“ von Isabella Reicher erscheint zur Diagonale und wird dort zusammen mit einem von der Autorin kuratierten Kurzfilmprogramm präsentiert. Das Buch begreift Barbara Alberts Film Nordrand als Initialmoment und setzt ihn als zeitliche Markierung für weibliches Filmschaffen. Ergänzend werden ein Kurzspielfilm, ein Kurzdokumentarfilm und eine experimentelle Videoarbeit aus derselben Zeit gezeigt.

Dieser Film wäre bei der Diagonale'20 im Sammelprogramm „Anfangen, ausschreiten. Buchpräsentation „Eine eigene Geschichte. Frauen Film Österreich seit 1999“ von Isabella Reicher“ im Rahmenprogramm zu sehen gewesen.

Sabine Marte, Videokünstlerin, Performerin und Musikerin, widmet sich im Video mit dem schönen Titel Ich möchte gerne einmal einen Horrorfilm machen (anno 1999 noch mit Gras – Arrrgh! betitelt) besagtem Vorhaben. Und sie erfüllt sich auch noch andere Wünsche: „I can be a monster“ oder „I am able to fl y fi nally!“. Das geht wunderbar, alles eine Frage der Perspektive(n) und einer entsprechenden Wendigkeit, unter Einsatz buchstäblich naheliegender Mittel: Kamera, Lichtorgel, Plastikgras, Stimme und Körper. „Die Art und Weise, wie ich einen Körper fi lme, formt ihn auch. Körper sind mein Material. Bei Live-Performances schüttle ich den Körper durch, da dient er auch als Projektionsfl äche im doppelten Sinne. Der Körper ist ein Medium, das immer wieder aufbereitet werden muss und auch nichts kostet“, sagt die Künstlerin im Gespräch im Buch. In einer anderen Arbeit heißt es programmatisch: „Du kannst alles machen.“ Das war vor zwanzig Jahren eine entscheidende Erkenntnis und ist es immer noch.
(Katalogtext, Isabella Reicher)

Anfangen, ausschreiten
Buchpräsentation „Eine eigene Geschichte. Frauen Film Österreich seit 1999“ von Isabella Reicher

Gfrasta (R: Ruth Mader, AT 1998)
Carmen (R: Anja Salomonowitz, AT/DE 1999)
Ich möchte gerne einmal einen Horrorfilm machen (R: Sabine Marte, AT 1999)