Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Battlefield
Dokumentarfilm kurz, AT/DE 2020, Farbe, 8 min., kein Dialog
Diagonale 2020

Regie, Buch, Schnitt: Jannis Lenz
Kamera: Jakob Fuhr
Originalton: Benedikt Palier Joseph Nikolussi
Musik: Piotr Iljitsch Tchaikowski
Sounddesign: Rudolf Pototschnig
Weitere Credits: Farbkorrektur: Klaus Prammer
Produzent/innen: David Bohun, Sonja Lenz
Produktion: PANAMA Film

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

Sommer auf einer österreichischen Militärbasis. Brummende Rasenmäher, Vogelzwitschern, Wasser spritzt aus einem Gartenschlauch. Ein Idyll samt „Blumenwalzer“ von Tschaikowsky. „Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner“, soll Oskar Kokoschka einmal gesagt haben. In Battlefield von Jannis Lenz gerät der Konflikt zur akribischen Begegnung.

Geräusche des Sommers: Vogelzwitschern, Rasenmäher, unkrautvernichtende Hacken, summende Insekten, Wasser aus einem Gartenschlauch. Und bald auch: Tschaikowskys „Blumenwalzer“, der aus den Lautsprechern einer Militärbasis schallt sowie von einem Soldaten gepfiffen wird. Ein wahres Idyll. Die Natur wird gestutzt, bekommt einen Buzzcut, dazwischen lugen Panzer und Männer in Kaki. Jannis Lenz inszeniert in Battlefield eine kleine Choreografie, in der sich Militär und Gärtnertum die Hände reichen. Inspiriert von einem Zitat des österreichischen Expressionisten Oskar Kokoschka: „Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner“, zeigt Battlefield einen allzu gewöhnlichen Kampf. Alle Beteiligten führen ihn akribisch wie kontinuierlich. Kein Sieger in Sicht.
(Katalogtext, cw)