Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

ICH BIN WOHL NICHT AUF SICHT GEFAHREN
Spielfilm kurz, DE 2019, Farbe, 25 min., OmeU
Diagonale 2020

Regie: Jakob Fischer, Jan Zischka
Buch: Jakob Fischer, Jan Zischka
Darsteller/innen: Karl Fischer, Martin Clausen, Tatiana Nekrasov, Tim Breyvogel, Judith Hoersch
Kamera: Georg Meyer
Schnitt: Jakob Fischer, Jan Zischka, Federico Neri
Originalton: Philipp Olbrich
Musik: Enno Lingg, Jan Zischka
Sounddesign: Jan Brauer, Max Wolf-Salari
Szenenbild: Jonathan Saal
Kostüm: Janina Kuhlmann
Produzent/innen: Film Universität Babelsberg KONRAD WOLF (DE)
Produktion: Levy Spéder

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

In ICH BIN WOHL NICHT AUF SICHT GEFAHREN sind alle ein bisschen neben der Spur: Die Figuren kämpfen mit Kommunikationsproblemen, Unsicherheit und Unentschlossenheit. Ein hinreißend verquerer Film über das, was passiert, wenn man den Verstand ausschaltet. Wenn man sich einfach treiben lässt und die Navigation auf dem eigenen Lebensweg verweigert.

Ein Paar streitet sich lautstark in einem Café. Ein Mann erzählt von einer schrecklichen Trennung. Ungewollt bekommt ein anderer einen neuen Job, und eine Frau schafft es einfach nicht, durch die automatische Tür zu treten. In ICH BIN WOHL NICHT AUF SICHT GEFAHREN sind alle ein bisschen neben der Spur: Die Figuren erscheinen wenig energetisch, kämpfen mit Kommunikationsproblemen, Unsicherheit und Unentschlossenheit. Diese fatalistische Grundstimmung transportiert sich auch auf der Bildebene – in den unterschiedlichen Grauschattierungen von Kleidung, Bürogebäude und Asphalt. Ein atmosphärischer und hinreißend verquerer Film über das, was passiert, wenn man den Verstand ausschaltet. Wenn man sich einfach treiben lässt und die Navigation auf dem eigenen Lebensweg verweigert.
(Katalogtext, ast)