Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

The Hamster
Innovatives Kino kurz, AT/DE 2019, Farbe, 1 min., eOF
Diagonale 2020

Regie: Magda Tothova
Buch: Konzept & Realisation: Magda Tothova

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

Unzufrieden schaut er drein, der Hamster: Der Kopf ist in den Nacken geworfen, das Gesicht gen Himmel gerichtet, die Mundwinkel nach unten gezogen. In forderndem Tonfall trägt ihm eine Frau das Alphabet vor. Keine Antwort. Sprachverlust als Verweigerungshaltung? Sprachbarriere? Traumata? Oder doch das Loch auf Höhe seines Kehlkopfes? Vermutlich wird man es nie erfahren.

Außer dem rosa Stupsnäschen deutet eigentlich nichts auf das süße, pausbäckige Kinderspielzeug hin, das er einst gewesen sein muss. Der Kopf ist in den Nacken geworfen, das Gesicht gen Himmel gerichtet, die Mundwinkel in Form eines umgekehrten Dreiecks nach unten gezogen: Unzufrieden, geradezu empört, ein wenig aggressiv-arrogant schaut er drein, der Hamster. Aber mag man es ihm wirklich übel nehmen? In bestimmendem, forderndem Tonfall trägt ihm eine Frau aus dem Off das Alphabet vor. Der Hamster gibt keine Antwort. Sprachverlust als Verweigerungshaltung? Dysfunktion als Ursache oder als Symptom? Vielleicht versteht er nur Chinesisch. Oder leidet unter traumatischen Spielerfahrungen. Ob das Loch auf der Höhe seines Kehlkopfes vielleicht Grund für sein Verstummen ist? Vermutlich wird man es nie erfahren.
(Katalogtext, mk)