Diagonale
Festival des österreichischen Films
16.–21. März 2021, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Algo-Rhythm
Innovatives Kino kurz, AT/GB/SN 2019, Farbe, 14 min., OmeU
Diagonale 2020

Regie, Schnitt: Manu Luksch
Darsteller/innen: Madzoo, MC Mo, Kruh Mandiou Mauri, Illégal, Adja Fall, Lady Zee, OMG, Gunman Xuman, Rhapsod
Kamera: Malick Sy, Jack Wolf
Musik: Mukul
Weitere Credits: Textautor/innen: Mukul Patel, Manu Luksch
Animation: Georgi Stamenov
Songtext: Keyti Cheikh Séne, Gunman Xuman
Produzent/innen: Manu Luksch

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

Data Analytica sammelt illegal Informationen von Bürger/innen, um einen Vorteil im Präsidentschaftswahlkampf zu erringen. Der Firmenrepräsentant Mr. X wirbt für Methoden, um mit Algorithmen Wahlen zu gewinnen. Ihm gegenüber und mit ihm debattieren zwei Kandidatinnen im Stil eines Rap-Battle. Ein Hip-Hop-Daten-Musical und Aufruf zum realen Widerstand.

Die Firma Data Analytica sammelt illegal Informationen von Bürger/innen, um gewinnträchtig auf den Präsidentschaftswahlkampf Einfluss zu nehmen. Der Firmenrepräsentant Mr. X wirbt für seine Methode, durch Algorithmisierung von Information einen Wahlsieg zu erzwingen. Ihm gegenüber stehen die zwei Kandidatinnen, die im Stil eines Rap-Battle debattieren und in Konkurrenz treten. Hip-Hop hat im Senegal Tradition: als dialektische Gegenrede, die für den Widerstand gegen Machtmissbrauch mobilisiert. Auf der Bildebene lässt Manu Luksch Luft- und Umgebungsaufnahmen durch datengenerierende Verfahren in eine Landschaft der strategischen Analyse zerfallen. Luksch übt so Kritik am Datenmissbrauch durch Digitalfirmen und an der Auflösung einer Welt der analogen Repräsentation. Ein treibendes Hip-Hop-Daten-Musical und Aufruf zum realen Widerstand.
(Katalogtext, mh)