Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

AQUAMARINE
Innovatives Kino kurz, AT 2019, Farbe, 5 min., kein Dialog
Diagonale 2020

Regie: Billy Roisz, Dieter Kovačič
Buch: Konzept & Realisation: Billy Roisz, Dieter Kovačič
Musik: MOPCUT
Produzent/innen: Billy Roisz

 

Diagonale’20 – Die Unvollendete. Die Diagonale’20 wurde aufgrund der behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 abgesagt.

Stimmen, Lärm, Beats, Schreie – akustische Wellen. Jene des Meeres sind das Ausgangsmaterial von Billy Roisz’ und Dieter Kovačičs „Picturetrack“ zur Komposition „Aquamarine“ der Gruppe MOPCUT. Bilder wie Töne als große, wellenhafte Bögen, die sich organisch winden und wuchern, verzweigen und verklumpen – und zugleich auf die Werkzeuge und Schaltkreise verweisen, die ihr zugrunde liegen.

Stimmen, Lärm, Beats, Schreie – akustische Wellen. Jene des Meeres sind das Ausgangsmaterial von Billy Roisz’ und Dieter Kovačičs „Picturetrack“ zur Komposition „Aquamarine“ der Gruppe MOPCUT. Die Wellen haben ihre eigene, organische Bewegung und verwandeln sich zusätzlich durch stakkatohafte Rhythmisierung in eine Flickerkomposition. Die Künstlerin und der Künstler führen hier einen Faden ihres Werks fort: Wie schon THE (2015) kippt auch dieses Video in etwas sehr Unheilvolles, das sich zwischen den Bildern der Welt und den Technologien hinter diesen Bildern versteckt. Der Himmel flackert, das Meer blitzt schillernd auf, der Horizont beginnt zu kippen, am Ende bricht das Pixelhafte hinter den perfekt scheinenden Wellenbildern hervor. Nicht Bebilderung von Musik, sondern mediale Übersetzung: Auch die musikalische Komposition ist großer, wellenhafter Bogen, windet und wuchert, verzweigt und verklumpt – und verweist zugleich auf die Werkzeuge und Schaltkreise, die ihr zugrunde liegen.
(Katalogtext, ab)