Diagonale
Festival des österreichischen Films
8.–13. Juni 2021, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Fidibus
Spielfilm kurz, AT 2021, Farbe, 21 min., OmeU
Diagonale 2021

Regie, Buch: Klara von Veegh
Darsteller*innen: Agnes Veegh, Elias Veegh, Simon Schwarz, Clarissa Sophia Brandeis, Renate Meschuh
Kamera: Aram Baroian
Schnitt: Matthias Halibrand
Originalton: Markus Ortner
Musik: Johannes Molz
Sounddesign: Bernhard Maisch
Szenenbild: Momo Ehegartner
Kostüm: Carola Pizzini
Weitere Credits: Regieassistenz: Paul Meschuh Kameraassistenz: Philipp Windsor-Topolsky 2. Kameraassistenz & B-Unit Kamera: Markus E. Müller Steadicam Operator: Fabian Meller, Markus Selikovsky Oberlicht: Martin Nefe Licht: Lisa Milkovits, Dominik Grasheu, Jakob Krgovic Farbkorrektur: Tobias Aschermann Location Manager/PA: Tobias Langer Key Grip: Paul Kölbl
Produzent*innen: Therese Seemann, Klara von Veegh
Produktion: Cataract Vision

 

Eine Gewalttat zwingt eine Mutter und ihren dreijährigen Sohn zur überstürzten Flucht durch das winterliche Österreich. Auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft muss die Frau sich ihrer Verantwortung stellen und Entscheidungen treffen, die Auswirkungen auf das Leben ihrer Liebsten haben. Eine visuell eindrucksvoll und emotional packend erzählte Befreiungsgeschichte.

Mamas Hände sind kalt, Mamas Tränen sind warm: Die Nacht ist dunkel und eisig, der dreijährige Elias will nicht mehr weiterlaufen. Er versteht nicht, wieso sein Vater nicht mehr da ist und er sich mit seiner Mutter auf einer überstürzten Flucht durch das winterliche Österreich befindet. Auf der beschwerlichen Reise, deren Anlass eine Gewalttat ist, finden die beiden in einem Aquarium und einem Jägerstand Unterschlupf. Zwischen kindliche (Alb-)Träume und Erinnerungsfetzen mischen sich beklemmende Aufnahmen unwirtlicher Natur. Auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft muss die Mutter sich ihrer Verantwortung stellen und Entscheidungen treffen, die Auswirkungen auf das Leben ihrer Liebsten haben. Eine visuell eindrucksvoll und emotional packend inszenierte Befreiungsgeschichte.
(Katalogtext, ast)