Diagonale
Festival des österreichischen Films
24.–29. März 2020, Graz

Archivsuche

Suchen nach:
Jahr:
Titel:
Genre:

Aimless Walk / Alexander Hammid
Dokumentarfilm kurz, AT/CZ 1996, Farbe, 48 min., eOF
Diagonale 2020

Regie: Martina Kudláček

 

Spaziergänger/innen, Flaneur/innen, Vagabund/innen – fünf filmische Stadtspaziergänge führen von Prag (Bezúčelná procházka – Aimless Walk) nach New York (Aimless Walk / Alexander Hammid), ins hastige Getümmel des Big Apple (Go! Go! Go!), retour nach Wien, in eine Stadt, die es nicht gibt (A Tale of Two Cities), und enden in Archivaufnahmen von Wien (cityscapes), die ihr Eigenleben entwickeln und über die zukünftige Wahrnehmung der Städte im Digitalzeitalter nachdenken.

Dieser Film wäre bei der Diagonale'20 im Sammelprogramm „Prag – New York – Wien“ im historischen Special Sehnsucht 2020 – Eine kleine Stadterzählung zu sehen gewesen.

Vom Trottoir führt der Blick hoch auf die berühmten Fassaden der Wolkenkratzer Manhattans. Passant/innen durchqueren das Bild. Gleich danach sitzt ein schmaler alter Herr auf dem Sofa und erzählt beim Auspacken einer alten Kinamo-Handkamera davon, dass sein erster Film beinahe zufällig entstand. Das war mehr als sechzig Jahre davor, dazwischen liegen die Wirren der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Der Mann mit der Kamera auf dem Sofa ist Alexander Hammid. Martina Kudláček widmet dem Filmemacher, Kameramann, Fotografen und Kritiker 1996 weit mehr als ein Porträt. In Aimless Walk / Alexander Hammid teilt sie mit ihm die Begeisterung für Film und Kino als jene Kunstform, die Städte emotional erfahrbar macht. Das „kurze 20. Jahrhundert“ (Eric Hobsbawm) ist, wenn die New Yorker Metro ins bestechend schöne Abendlicht fährt und dabei Bilder aus Hammids frühen Experimentalfilmen aufblitzen, wortwörtlich auf wenige Filmbilder verdichtet. „I don’t like to talk, I express myself always in images“, meint Hammid einmal. Bilder, die Kudláček feinsinnig in alltäglichen Handgriffen und Dingen ausmacht. Das Kostbare im Gewöhnlichen als Poesie der Großstadt.
(Katalogtext, Peter Schernhuber)

Prag – New York – Wien
Bezúčelná procházka (Aimless Walk – Spaziergang ins Blaue) (R: Alexander Hammid, CZ 1930)
Aimless Walk – Alexander Hammid (R: Martina Kudláček, AT/CZ 1996)
Go! Go! Go! (R: Marie Menken, FR 1962–1964)
A Tale of Two Cities (R: Jem Cohen, AT 2007) cityscapes (R: Michaela Grill, Martin Siewert, AT 2007)