Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Thomas Pluch Drehbuchpreisträger/innen

Preisträger/innen des Thomas Pluch Drehbuchpreises,
der seit Beginn der Diagonale in ihrem Rahmen vergeben wird

2012: Markus Schleinzer für das Drehbuch Michael

2011: Martin Ambrosch 
für das Drehbuch Spuren des Bösen

2010: Jessica Hausner für das Drehbuch Lourdes

2009: Arash T. Riahi für das Drehbuch Ein Augenblick Freiheit

2008: Ernst Gossner für das Drehbuch South Of Pico

2007: Stefan Ruzowitzky für das Drehbuch Die Fälscher

2006: Michael Glawogger für das Drehbuch Slumming

2005: Jessica Hausner für das Drehbuch Hotel

2004: Barbara Albert für das Drehbuch Böse Zellen

2001: Barbara Albert für das Drehbuch Nordrand

1998: Stefan Ruzowitzky für das Drehbuch Siebtelbauern

 

Preisträger/innen des Thomas Pluch Würdigungspreises
(bis ins Jahr 2010 Thomas Pluch Drehbuchförderpreise genannt)

2012: Thomas Reider und Sebastian Meise für das Drehbuch Stillleben
sowie Stefanie Franz für das Drehbuch Papa

2011: Erwin Wagenhofer für das Drehbuch Black Brown White
sowie Houchang Allahyari für das Drehbuch Die verrückte Welt der Ute Bock

2010: Thomas Woschitz für das Drehbuch Universalove
sowie Jasmina Eleta für das Drehbuch Fern & Nah
sowie Anna Schwingenschuh für das Drehbuch Der Herzerlfresser

2009: Alexander Stecher für das Drehbuch Das große Glück sozusagen
sowie Katharina Mückstein für das Drehbuch Die Vereinigung
sowie Severin Fiala und Ulrike Putzer für das Drehbuch Elefantenhaut

2008: Lukas Miko für das Drehbuch Das gefrorene Meer
sowie Libertad Hackl und Lena Kammermeier für das Drehbuch Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin

2007: Marie Kreutzer für das Drehbuch White Box
sowie Christoph Grissemann, Dirk Stermann, Heinz Strunk, Antonin Svoboda und Jörg Kalt für das Drehbuch Immer nie am Meer

2006: Johanna Moder und Pia Hierzegger für das Drehbuch Her mit dem schönen Leben
sowie David Schalko für das Drehbuch Heaven

2005: Michael Ramsauer für das Drehbuch Echos
sowie Jörg Kalt für das Drehbuch Crash Test Dummies

2004: Andrea Dusl für das Drehbuch Blue Moon
sowie Ulrike Schweiger für das Drehbuch Twinni

2001: Sabine Hiebler und Gerhard Ertl für das Drehbuch Nogo
sowie Jessica Hausner für das Drehbuch Lovely Rita

1998: Goran Rebic für Jugofilm
sowie Philipp Mosser und Bernhard Schmid für das Drehbuch Elu Sonntag Sonderbar