Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

Preisträger/innen Bildgestaltung

Preisträger/innen des Diagonale-Preises Bildgestaltung
Beste Bildgestaltung Spielfilm

2012: Gerald Kerkletz für Stillleben (R: Sebastian Meise, AT 2011, 77 min.) und Michael (R: Markus Schleinzer, AT 2011, 96 min.)

2011: Leena Koppe für Die Vaterlosen (R: Marie Kreutzer, AT 2011, 105 min.)

2010: Christian Berger für Das weiße Band (R: Michael Haneke, DE/AT/FR/IT 2009, 142 min.)

2009: Enzo Brandner für Universalove (R: Thomas Woschitz, Naked Lunch, AT/LU/SRB 2008, 80 min.)

2008: Martin Gschlacht für Revanche (R: Götz Spielmann, AT, 2008, 122 min.)

2007: Bernhard Keller für Fallen (R: Barbara Albert, AT 2006, 85 min.)

2006: Martin Gschlacht für Spiele Leben (R: Antonin Svoboda, AT/CH 2005, 93 min.)

 

Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm

2012: Joerg Burger für The Future’s Past – Creating Cambodia (R: Susanne Brandstätter, AT/LU 2012, 91 min.)

2011: Elfi Mikesch MONDO LUX – Die Bilderwelten des Werner Schroeter (R: Elfi Mikesch, DE 2011, 97 min.)

2010: Peter Schreiner für Totó (R: Peter Schreiner, AT 2009, 128 min.)

2009: Nikolaus Geyrhalter für 7915 km (R: Nikolaus Geyrhalter, AT 2008, 106 min.)

2008: Joerg Burger für Der Weg nach Mekka ¬ Die Reise des Muhammad Asad (R: Georg Misch, AT 2007, 92 min.)

2007: Jo Molitoris für Kurz davor ist es passiert (R: Anja Salomonowitz, AT 2006, 73 min.)

2006: Wolfgang Thaler für Working Man’s Death (R: Michael Glawogger, AT/DE 2005, 122 min.)