Diagonale
Festival des österreichischen Films
13.–18. März 2018, Graz

 

 

Diagonale-Preis der Jugendjury des Landes Steiermark

Bester Nachwuchsfilm:
Santiago Rodríguez Durán für Revolución Solar

 

€ 4.000, gestiftet vom Land Steiermark/Jugend

Revolución Solar, Still: David Moser

Revolución Solar, Still: David Moser

Die Begründung der Jury:
„Unser Siegerfilm hat uns unbemerkt in eine andere Welt entführt. Quer durch Buenos Aires begleiten wir die Protagonistin mit dezenter Leichtigkeit auf ihrem Weg in die Unabhängigkeit. Die visuell starke Ausdrucksweise durch beeindruckende Farben und Bilder sowie der gezielte Einsatz der Musik prägen dieses modern erzählte, poetische Kurzfilmprojekt. Die Entwicklung von Sophie durch Liebe, Einsamkeit, die innige Beziehung zu ihrer Großmutter und der Traum mutig zu sein, regt uns an, wie sie nach den Sternen zu greifen.“

 

Das Preisgeld erhält der/die Regisseur/in des Films. In die Auswahl für den Preis kommen alle bei der Diagonale’17 gezeigten österreichischen Filme von jungen Regisseur/innen (Geburtsjahr ab einschließlich 1987).

 

Jugendjury: Jonas Grundnig, Gregor Petrowitsch, Martha Schnuderl, Clara Wakonig, Marei Weitzer

Fünf Jugendliche, ausgewählt während eines Filmseminars von Heidelinde Neuburger und Steve Csacsinovits. Initiiert und organisiert vom Verein „Kulturvermittlung Steiermark – Kunstpädagogisches Institut Graz“ (Idee: Max Aufischer, Organisation: Luise Grinschgl)