Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

Film Program | Timetable | Directors


Samstag, 09.04.
15:00 Uhr, KIZ Royal 1

GESCHICHTEN VOM FRANZ

Spielfilm, AT/DE 2022, digital, 78 min, dOF

Diagonale-Kinderkino

Wie wird man ein richtiger Mann? Diese Frage treibt den blond gelockten Franz Fröstl mit der unkontrollierbaren Piepsstimme um. Antworten findet er bei Influencer Hank Haberer, Auslöser für Franz’ abenteuerliche Mission, auf der der Neunjährige von seinen besten Freund*innen Gabi und Eberhard begleitet wird. GESCHICHTEN VOM FRANZ basiert auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Christine Nöstlinger und ist eine amüsante Familienkomödie mit unverkennbarem Wiener Charme, die die Held*innen der Kindheit in die aktuelle Zeit verfrachtet.

Wie wird man ein richtiger Mann? Diese Frage treibt den blond gelockten Franz Fröstl um. Der Neunjährige ist der Kleinste in seiner Klasse, dazu hat er eine unkontrollierbare Piepsstimme – wenn Franz in der Schule überhaupt je ein Wort herausbekommt. Dort setzen ihm nicht nur der Lehrer Zickzack und ein nasses Schulheft zu, auch die coole Cliquenqueen Elfi geht ihm nicht aus dem Kopf. Für Ratschläge in Bezug auf seine Männlichkeit ist Franz also immer offen. Dank seines pubertierenden Bruders Josef findet er diese beim Influencer Hank Haberer. Der propagiert ein Zehn-Punkte Erfolgsprogramm, das Franz streng befolgt. Motiviert begibt er sich gemeinsam mit seinen besten Freund*innen Gabi und Eberhard auf seine persönliche Mission, die die drei unter anderem ins Fitnessstudio und in einen dunklen Keller führt. Als Gabi spurlos verschwindet, wird Franz jedoch klar, dass der Weg zum Erwachsenwerden ein anderer sein muss. Zusammen mit Eberhard macht er sich auf die abenteuerliche Suche nach der Freundin.
Basierend auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Christine Nöstlinger, die von 1984 bis 2011 erschienen und in mehr als dreißig Sprachen übersetzt worden ist, erzählt die amüsante Familienkomödie zeitlose Geschichten von Freundschaft, Mobbing, Ärger mit den Eltern und Problemen in der Schule. Autorin Sarah Wassermair und Regisseur Johannes Schmid verfrachten die Held*innen der eigenen Kindheit in die Gegenwart, in der Influencer*innen eine wesentliche Vorbildfunktion für Heranwachsende innehaben. Stets die Perspektive der kindlichen Protagonist*innen wahrend bricht GESCHICHTEN VOM FRANZ auf originelle Weise mit gängigen Geschlechterstereotypen. So probiert Franz’ Vater (Simon Schwarz) als Hausmann jeden Tag neue Backrezepte aus, während seine erfolgreiche Working Mom (Ursula Strauss) morgens zur Arbeit fährt, und Franz muss am eigenen Leib erfahren, dass körperliche Stärke und ein vermeintlich männliches Gebaren nicht in jeder Situation helfen.
In einer vergnüglichen Mischung aus Witz und unverkennbarem Wiener Charme trifft die bunt flirrende Adaption den Ton ihrer literarischen Vorlagen und lässt nicht zuletzt dank des tollen Casts Nöstlingers magischen Kinderbuchkosmos auf der Leinwand lebendig werden. GESCHICHTEN VOM FRANZ ist eine wunderbare Feier von Freundschaft und ein großartiges Kinoabenteuer für die ganze Familie.
(Katalogtext, ast)
 

Regie: Johannes Schmid
Buch: Sarah Wassermair
Darsteller*innen: Jossi Jantschitsch, Nora Reidinger, Leo Wacha, Ursula Strauss, Simon Schwarz, Maria Bill, Rainer Egger, Philipp Dornauer, Laurenz Haider, Arwen Hollweg, Julia Edtmeier, Deniz Cooper, Anton Noori, Elisabeth Wasserscheid
Kamera: Matthias Grunsky
Schnitt: Karin Hammer
Originalton: Klaus Kellermann
Musik: Toni Martin Dobrzanski, Marco Wanda
Sounddesign: Rudi Pototschnig
Szenenbild: Renate Schmaderer
Kostüm: Leonie Zykan
Weitere Credits: Produktionsleitung: Karin Schmatz Regieassistenz: Silvia Pernegger Kindercoach: Elisabeth Wasserscheid
Produzent*innen: Katharina Posch, Michael Kitzberger, Wolfgang Widerhofer, Ingo Fliess, Markus Glaser, Nikolaus Geyrhalter
Produktion: NGF-Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion
Koproduktion: if...Productions (DE)