Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

FilmprogrammRegisseur/innen | Spielplan


Sonntag, 24.03.
10:30 Uhr, Schubertkino 2

Hurra Für Frau E.

Spielfilm, BRD 1966, 8 min, OmeU
Sammelprogramm: In Referenz Historisches Special: Bonjour Tristesse

Die 17-jährige Cécile (Jean Seberg) verbringt den Sommer mit ihrem Vater an der Côte d’Azur. Françoise Sagans Roman diente als Vorlage des amerikanischen Technicolor- Klassikers. Nur acht Jahre trennen Bonjour Tristesse von Strascheks Film über das Schicksal einer alleinerziehenden Mutter. Zwei Regisseure mit österreichischen Wurzeln erzählen von Weiblichkeitsbildern des modernen Kinos und ihrer Kurlturgeschichte.

Nur acht Jahre trennen Bonjour Tristesse von Strascheks Film über das Schicksal einer alleinerziehenden Mutter. Zwei Regisseure mit österreichischen Wurzeln erzählen von Weiblichkeitsbildern des modernen Kinos und ihrer Kurlturgeschichte. 

Regie: Günter Peter Straschek