Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

FilmprogrammRegisseur/innen | Spielplan


Donnerstag, 21.03.
13:00 Uhr, UCI Annenhof Saal 5
Freitag, 22.03.
23:00 Uhr, Rechbauer

Chris Imler – Fahrvergnügen

Musikvideo, AT/DE 2018, 4 min, ohne Dialog
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 4

Als visuelles Pendant zu Chris Imlers psychedelischer Musik montiert, überlagert und staffelt Dagmar Schürrer Filmfragmente, Fotografien, computeranimierte Landschaften und grelle Farbflächen zu einer vielschichtigen wie verworrenen Bild-Ton-Collage: ein abstruser Trip „durch gekrümmten Raum, verbogene Zeit, ein entgleistes Leben“.

Ein abstrakter schwarzer Raum, ein schwarzes Diagramm mit gleichförmig ansteigenden und fallenden Balken im Hintergrund. Im Vordergrund: in den Raum projizierte Frames, die im hypnotischen Rhythmus des sich kakophonisch verdichtenden Soundteppichs aus orientalischen Klängen, Percussion, treibenden Gitarren und monoton gesungenen Lyrics aufblitzen. Ein vierbeiniger Unterkörper, ein Eis am Stiel, ein Gesicht, Fragmente eines Roadtrips, Bildrauschen, Straßenverkehr, solarisierte Augen in Pink, Sonnenblumenfelder in Schwarz-Weiß, entgleisende Zugwaggons.
Als visuelles Pendant zu Chris Imlers Musik montiert, überlagert und staffelt Dagmar Schürrer Filmfragmente, Fotografien, computeranimierte Landschaften und Farbflächen zu einer vielschichtigen wie verworrenen Bild-Ton-Collage: ein abstruser Trip „durch gekrümmten Raum, verbogene Zeit, ein entgleistes Leben“. Oder: „Ist Unfall auch Fahrvergnügen?“
(Katalogtext, mk) 

Regie: Dagmar Schürrer
Buch: Dagmar Schürrer
Kamera: Dagmar Schürrer
Schnitt: Dagmar Schürrer
Musik: Chris Imler
Produzent/innen: Dagmar Schürrer
Produktion: independant