Diagonale
Festival des österreichischen Films
19.–24. März 2019, Graz

FilmprogrammRegisseur/innen | Spielplan


Freitag, 22.03.
14:00 Uhr, Schubertkino 1
Samstag, 23.03.
21:00 Uhr, Rechbauer

Water and Clearing

Innovatives Kino kurz, AT 2018, 5 min, ohne Dialog
Sammelprogramm: Innovatives Kino Programm 5

Ein Fruhauf’scher Phantom Ride: die Aufsicht auf einen Holzeimer, der in einer rasanten Seilbahnfahrt über eine Wiese gleitet. Kontrastreiche Schwarz-Weiß-Fotografien und ein unbehaglich-dynamisches Sounddesign beschwören einen mysteriösen Ort herauf, an dem außerweltliche Energien walten. Eine nervenaufreibende Bild-Ton-Synthese, die unsere Sinne attackiert.

Die Aufsicht auf einen Holzeimer, der in einer Vorrichtung über einer waldgesäumten, saftig grünen Wiese hängt. Schon jetzt mischt sich unter das mit Vogelgezwitscher unterlegte Naturidyll das unheilvolle Rauschen eines reißenden Flusses. Dann setzt sich der Eimer – und mit ihm die Kamera – in Bewegung, gleitet in einer rasanten Seilbahnfahrt den Hang hinab, wird dort mit Wasser befüllt und tritt den Rückweg an. Eine Dynamik, die einerseits durch das Aufblitzen fotografischer Einzelbilder unterbrochen, andererseits durch stroboskopartiges Flackern kontrastintensiver Stills zusätzlich beschleunigt wirkt. In einer im wahrsten Sinn des Wortes nervenaufreibenden Bild-Ton-Synthese beschwört Siegfried A. Fruhauf einen mysteriösen Ort herauf, an dem außerweltliche Energien walten, die unsere Sinne attackieren.
(Katalogtext, mk) 

Regie: Siegfried A. Fruhauf
Buch: Siegfried A. Fruhauf
Kamera: Siegfried A. Fruhauf
Schnitt: Siegfried A. Fruhauf
Originalton: Siegfried A. Fruhauf
Musik: Siegfried A. Fruhauf
Produzent/innen: Siegfried A. Fruhauf
Produktion: Siegfried A. Fruhauf