Diagonale
Festival des österreichischen Films
21.–26. März 2023, Graz

FilmprogrammRegisseur*innen | Spielplan

 


Sonntag, 10.04.
14:00 Uhr, KIZ Royal 1

Peterchens Mondfahrt

Animation, AT/DE 2021, digital, 85 min, dF

Diagonale-Kinderkino

Um dem verzweifelten Maikäfer Sumsemann bei der Rettung seines verlorenen Arms zu helfen, begeben sich die Geschwister Anna und Peter auf eine fantastische Reise zum Mond. Gemeinsam mit dem Sandmann und den eigenwilligen Naturgeistern durchkreuzen sie die düsteren Pläne des hinterhältigen Mondmanns. Die moderne Adaption des gleichnamigen berühmten Märchenklassikers von Gerdt von Bassewitz ist ein großartig animiertes Filmabenteuer für die ganze Familie.

Peters größter Traum ist es, Astronaut zu werden und zum Mond zu fliegen – genau wie sein verstorbener Vater. Doch momentan muss sich der Zwölfjährige noch mit irdischen Problemen herumschlagen: dem Umzug in ein neues Haus, den fiesen Klassenkamerad*innen, die ihn mobben, und seiner nervigen kleinen Schwester Anna mit ihrer blühenden Fantasie, auf die er immer aufpassen muss. Als Anna doch tatsächlich behauptet, einen sprechenden Maikäfer getroffen zu haben, der etwas von zwei Kindern, einem Angriff des Mondmanns und einer sich erfüllenden Prophezeiung erzählt habe, ahnt Peter nicht, wie nah er seinem sehnlichsten Wunsch schon gekommen ist. Allerdings ganz anders, als er es sich vorgestellt hat: Als Anna verschwindet, um dem verzweifelten Maikäfer Sumsemann bei der Rettung seines verlorenen Arms zu helfen, folgt Peter ihrer Spur, und seine fantastische Reise zum Mond beginnt. Gemeinsam mit dem schrulligen Sandmann und den eigenwilligen Naturgeistern begeben sich die Geschwister auf ihre abenteuerliche Mission, die düsteren Pläne des hinterhältigen Mondmanns zu durchkreuzen, der das gesamte Universum unterwerfen will.
Regisseur Ali Samadi Ahadi hat mit Peterchens Mondfahrt die gleichnamige Märchenerzählung von Gerdt von Bassewitz neu verfilmt. Herausgekommen ist ein großartig animiertes Filmabenteuer für die ganze Familie mit beeindruckender Bilderwelt und originellen Charakteren, die von hochkarätigen Schauspieler*innen synchronisiert werden. Auf ihrer Reise machen die Geschwister Bekanntschaft mit allerlei illustren und zauberhaften Gestalten wie dem unter Narkolepsie leidenden Sandmann (Raphael von Bargen), dem lebenslustigen Käfer Sumsemann, gesprochen von Peter Simonischek, der drallen Frau Holle (Margarethe Tiesel) oder der etwas verplanten Nachtfee (Gerti Drassl). Untermalt von der mitreißenden Filmmusik von Ali N. Askin und einem Titelsong des deutschen Popstars Lina erzählt der Märchenklassiker in einer Mischung aus Witz, Fantasy und Abenteuer, wie wichtig es ist, zusammenzuhalten, für seine Rechte einzustehen und den eigenen Weg zu gehen. (Katalogtext, ast)  

Regie: Ali Samadi Ahadi
Buch: Ali Samadi Ahadi, Arne Nolting
Darsteller*innen: Dirk Petrick, Peter Simonischek, Roxana Samadi, Raphael van Bargen, Tom Vogt, Gerti Drassl, Caroline Schreiber, Margarethe Tiesel
Kamera: Mathias Neumann, Ergun Cankaya
Schnitt: Andrea Mertens, Niclas Werres
Musik: Ali N. Askin
Sounddesign: Thomas Pötz
Szenenbild: Sven Höffer
Weitere Credits: Character Design Supervisor: Peter Oedekoven Cg-Supervisor Arnold Sakowski Compositing Supervisor: Niclas Werres Animation Supervisor: Timo Berg VFX: Red Parrot Studios
Produzent*innen: Ali Samadi Ahadi, Frank Geiger, Armin Hofmann, Mohammad Farokhmanesh, Bruno Wagner, Antonin Svoboda
Produktion: coop99 filmproduktion
Koproduktion: Little Dream Entertainment (DE), brave new work (DE)